Psychedelische Tattoos mit vielfältigen Einflüssen von Winston the Whale

Wie ein wilder Hippie-Drogentrip sehen die Motive aus, die der US-amerikanische Tätowierer Winston the Whale unter die Haut seiner Kunden sticht. In leuchtenden Farben reiht er verspielt eine Menge von Objekten aneinander, die sich zuweilen zu einer großen Einheit zusammenfinden. Seine Einflüsse sind dabei äußerst breit gefächert und reichen von psychedelischen Grafiken aus den 1960er-Jahren über skandinavische Volkskunst bis hin zu Cartoons.

Winston ist aktuell so gefragt, dass er bis auf Weiteres keine Termine mehr macht. Schon Ende August schrieb er auf Instagram, dass seine Warteliste aus mehr als 500 Personen besteht. Wer sich also ein Tattoo von ihm stechen lassen will, der muss viel Geduld mitbringen. Alternativ kannst du dir in seinem Online-Shop verschiedene Produkte mit Grafiken von ihm zulegen. Winston stammt aus North Carolina, lebt inzwischen aber in Portland, wo er sein eigenes Tattoo-Studio führt.










https://www.instagram.com/p/BphvB5xHcXx/

https://www.instagram.com/p/BpXuootnI39/

https://www.instagram.com/p/BlJzOqCn7pm/

(via) Copyright Winston the Whale

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein