R2-D2 kocht jetzt bei uns – die Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse im KlonBlog-Test (mit Gewinnspiel)

Gerade läuft „Solo: A Star Wars Story“ in den Kinos an. Klarstein hat uns, um die Vorfreude auf den Film zur Hintergrundgeschichte von Han Solo zu steigern, vorab einen Droiden für die Küche zukommen lassen. Zumindest optisch möchte man meinen, dass R2-D2 direkt von der Leinwand in unsere Küche gewackelt ist, um die Pommes höchstpersönlich in Angriff zu nehmen. Ganz so ist es natürlich nicht. Eigentlich hat die Heißtluftfritteuse VitAir Turbo gar nichts mit dem Krieg der Sterne zu tun – außer vielleicht, dass sie galaktisch leckeres Essen ganz ohne Öl zubereiten kann. Doch auf Anfang!

Der erste Eindruck zählt und – fällt gut aus. Kaum ist das Teil aus dem Karton, denken wir: „Boah, ist die groß!“ und „Wahnsinn, ist die stylisch!“ Der futuristische Heißluftgarer mit Halogen-Infrarot-Heizelement sieht trotz Plastikkuppel erstens solide und zweitens ein bisschen wie von einem fernen Stern aus. Klar, haben wir noch vor dem ersten Einsatz den „Imperialen Marsch“ angestimmt. Und ganz ehrlich: Egal ob Jedi-Ritter oder Sith, wir wollten doch alle schon mal Pommes im Rhythmus zu „ram, tam, tam, tam, tam, tam, tam“ in eine Fritteuse füllen, oder nicht? Gut, unser rotes Modell erinnert vielleicht nur entfernt an den piepsenden Helfer, der nur allzu oft Luke, Han und Leia aus der Bredouille geholfen hat. Doch sieh dir mal das schwarze Exemplar der Klarstein VitAir Turbo Heißtluftfritteuse an und du weißt, wovon wir reden.

Mit 42,6 (H) x 35,5 (B) cm x 43,5 (T) und 6,1 kg Gewicht kommt unser neuer Küchenhelfer ein bisschen wuchtig daher, steht aber auch überaus stabil. Ursprünglich war die Heißluftfritteuse für den kleinen und auch großen Hunger auf Arbeit gedacht. Doch mittlerweile steht R2-D2, ähm, die VitAir Turbo längst nicht mehr nur in der Teeküche unseres Büros. Am Wochenende kommt das Gerät mit nach Hause, weil die Kinder die Pommes so lieben. Da komplett ohne Öl „frittiert“ wird, muss ich dabei nicht mal ein schlechtes Gewissen haben. Nein, ich lange selber zu, wenn sich die 750 g Tiefkühlpommes aus der Packung in golden-knuspriges Fingerfood verwandelt haben. Dieser Vorgang dauert etwa 25 Minuten, währenddessen sorgt das 310°-Sichtfenster dafür, dass wir ordentlich Appetit bekommen.


Man muss den Garprozess jedoch nicht live mitverfolgen. Die Heißluftfritteuse verfügt auch über eine Timerfunktion – für einen Start zur Wunschzeit. Da viele Gerichte im Vergleich zum Backofen mit dem Halogenofen um ein Vielfaches schneller – und doch schonend, da ohne Öl – zubereitet werden, sollte man jedenfalls direkt nach Anschaffung in der Nähe bleiben. Alles wird lecker-knusprig, aber gerade bei Fleisch gilt es den richtigen Moment abzupassen, damit es nachher nicht trocken ist.


Wir haben die Garzeiten für unsere Favoriten – neben Pommes sind hier auch Schaschlik, Hähnchen sowie Wedges sehr beliebt – mittlerweile raus und warten dann nur noch auf den Fertig-Piepser des Küchenandroiden. Während das Gerät standardmäßig mit einer Reihe von Zubehör geliefert wird, darunter der rotierende Grillkäfig, wo die Pommes reinkommen, haben wir dennoch aufgerüstet und optionales Zubehör bestellt. Da freuen sich die Vegetarier, denn mit dem Dampfgareinsatz macht die VitAir Turbo auch jedes andere Gemüse auf bekömmliche Weise fettfrei gar – nicht nur Kartoffelsticks. Und für die Fleischliebhaber sind Steak-Käfig und Drehspießrotator sozusagen ein Muss.


Während des Garvorgangs bekommt man von der Heißluftfritteuse eigentlich wenig mit. Das gemächliche Surren kündet wohl von der Ventilatorlüftung. Da ohne Öl gebrutzelt wird, taucht das Gerät nicht die gesamten vier Wände in Essensdunst. Und es gibt noch einen weiteren Vorteil. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Fritteuse muss ich nicht erst warten, bis das Fett heiß ist. Nein, es geht direkt los.


Du kannst es auch kaum erwarten, einmal ganz ohne Öl zu „frittieren“? Kannste haben. Wir verlosen eine rote Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse. Um in den Genuss einer solchen zu kommen, verrate uns bis 08. Juni um 12 Uhr, was du mit dem „R2-D2“ in der Küche so anstellen würdest – und wenn du magst, welches Lied du dabei summen würdest.

78 Kommentare

  1. „R2-D2“ könnte mir jeden Tag Pommes Frites zaubern.
    Ich würda dabei „Pisse“ von Schnipo Schranke summen.

    LG

  2. „Maaaax“ hörte man Sonja durch die gesamte Wohnung rufen. Mit Vollgas rannte der Jedi-Papa um die Ecke, lief gegen die Glastür, stand wieder auf und rannte zu seiner Frau. „Was ist passiert?“ Mit zerzausten Haaren stand er vor Ihr. „Wir haben nichts tolles zu essen für Leas Kindergeburtstag, was machen wir nur?“. „Deshalb schreist Du hier rum, als würde der Planet explodieren? Wir nehmen ganz einfach am Gewinnspiel vom Klonblog teil und gewinnen unsere eigene R2-D2 Roboter-Fritteuse. Die Kinder werden es lieben!“ „Hier nimm das!“ Sie drückte Ihm das das Macbook in die Hand und verschwand auf den Balkon. So fing er an zu schreiben und hörte dabei „The Throne Room (form A New Hope)“.

    Wir die junge Familie (Max, Sonja und Lea) würden uns freuen, den R2-D2 Grill mit in unsere Familie aufnehmen zu dürfen.

    Lieben Gruß,
    Max

  3. Ich mache den fettreien Kesselflug in unter 12 Parsecs. Zaubere dabei Schachlik Jedischwerter und rufe ununterbrochen „Die Macht isst mit mir“. Natürlich passe ich auf, das die frittierten Leckerein nicht zur Dunklen Seite wechseln. Schnell aufgestischt ernte ich bewundernde Blicke meiner Sternenprinzessin. Sie säuselt mir ein „ich liebe dich“ zu das ich galant mit “ ich weiß“ beantworte. Meine 3 Rebellen kommen hungrig aus ihren Xwings gestiegen. Jetzt fehlt nur noch eins „spielt den selben Song nochmal“ worauf die unerreichte Cantina Band ihr bestes gibt. Summend und satt und glücklich blicken wir in die Sterne. „Die Macht ist groß in meiner Familie, mein Vater hatte Sie, ich habe Sie, sogar meine 3 Kinder haben Sie.“

    Mge die Macht mit euch sein

  4. Ich würde gnadenlos experimentieren und alles „frittieren“ was mir in die Hände fällt. Na gut, die Katze vielleicht nicht…;) Anfangen würde ich mit Tempura Gemüse, das weder fett-triefend aus dem Wok noch ausgetrocknet aus dem Backofen wirklich lecker schmeckt.
    Summen… was soll das sein? Gibt es etwa eine Alternative zum lautstarken Mitgröhlen der Lieblingssongs? Ich denke nicht (:

  5. Yeah! Ganze Frittierfreude. Wow – das wäre was, von F wie Fallafel bis W was weiß ich alles. Hauptsache in Tempura getaucht und Gemüse geht auch bei Kindern :) Und wir summen natürlich das Anthem von StarWars.

  6. Am Klassiker Pommes kommt man praktisch nicht vorbei. Auch Chicken Wings würden bei uns öfters in der Fritteuse landen. Wir würden aber auch rumexperimentieren und z.B. Obst frittieren. Dazu würde ich Africa von Toto summen. Einfach eine gute Melodie zum summen :)

  7. Ich würde Bratwürstchen in kleine Stücke schneiden und so Wurstpralinen herstellen. Dabei läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen… Summen könnte ich dabei „Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei…“

  8. Ich würde ja gern gewinnen und für mich die Pommes und für die Frau das gesunde Gemüse machen. Aber ich gebe meine Stimme Max und Stefan, die haben die besten beiden Kommentare seit Langem auf dem KlonBlog. Ihnen gönne ich es.
    Lächeln, Fabian.

    • Vielen Dank für Deine Stimme! ;-D

      Da das Lob von jemanden kommt der professionell schreibt und spricht ist, das für mich als „nicht Texter“ schon ein riesen Gewinn. Ich habe mir Deinen Blog in meinem RSS-Reader gepackt, man liest sich ;-)

      Danke und LG,
      Max

  9. Ich würde gerne knuspriges Schweinefleisch in der Fritteuse zubereiten und später mit Süß-Saurer Soße und Reis servieren.

  10. ich habe mir bis jetzt noch keine Fritte angeschafft wegen dem Fett und ungesund und so aber die vitair von Klarstein schafft das ja ganz ohne Öl,1A das wäre was für mich.Als erstes würde ich dann Eis frittieren,das wollte ich schon immer mal machen und im Hintergrund würde dann wohl I can fly anything von John Williams laufen…

  11. Ich würde für meine Familie Hähnchenkeulen, Schnitzel, paniertes Schweinefilet und natürlich Pommes machen und dazu summen ich Lucky Day von Sasha . Danke für den tollen Bericht, jetzt wünsche ich mir eine Heißluftfritteuse noch mehr und würde mich über diesen supertollen Gewinn riesig freuen. Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. LG

  12. ich würde einfach alles frittieren was reinpasst und essbar ist! Vor allem Gemüse und Falafel! Ein schöner Heavy Metal Song dazu und dann passt das!!

  13. Hähnchen in allen Variationen, am liebsten so richtig scharf. Dann natürlich Kartoffeln, auch in allen Variationen. Könnte man einen schönen Quarkdip mit frischen Kräutern dazu zaubern. Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen und wenn ich geschluckt hab, summe ich natürlich die Melodie aus der Cantina in Star Wars! XD

  14. Ich würde mit dem Gerät alle Leckereien zaubern, auf die ich wegen dem Fett in den herkömmlichen Friteusen bisher verzichtet habe. Dazu gehört Fleisch, Pommes, Kartoffelspalten, Pilze, Fisch und, und, und…….. Dazu würde ich „Money for nothing“ von den Dire Straits summen

  15. Na ja, summen würde ich eher nicht :-) Eher gleich mit dem Kochlöffel als Mikro bisserl Rockmucke von den Foo Fighters, Beatsteaks oder Aerosmith mitgröhlen während die Pommes, die Chickenteile, das in Backteig gehüllte Gemüse kross und knusprig werden, ohne dass sie mir/uns danach direkt auf die Hüfte klatschen :-) Was würde ich mich über dieses Schätzchen als neuen Mitbewohner freuen! :-) Schönes Wochenende und liebe Grüße

  16. Bei der Zubereitung von leckeren fettfreien Bratkartoffeln würde ich die Titelmelodie von Captain Future summen.

  17. Bei uns würde es mit Sicherheit sehr oft Pommes/Kartoffeln geben und ich würde auch Gemüse damit zubereiten.
    Was ich dabei singen würde? Wahrscheinlich Frank Sinatra und Co

  18. WOW! Die ist ja richtig klasse!
    Ich würde natürlich als allererstes den Wünschen meiner beiden Kinder (8 & 5) folgen und ihnen Pommes mit Nuggets „zaubern“ und dazu würde ich wahrscheinlich „Loss mer springe“ von Kuhl un de Gäng singen :-)

    Herzliche Grüße aus Köln
    Daniela

  19. Ich würde Pommes ausprobieren und dazu gibt es Backfisch. Sehr lecker und gut :-)
    Summen würde ich Rock the Blues away von AC/DC
    LG
    Karin

  20. Ich würd mir Fingerfood in allen Varianten genehmigen: Chicken Wings, Jalapeno Poppers, Mozzarella Sticks, Tempur Gemüse, Pommes, Spiesschen, Shrimps im Bierteig…..und dazu summe ich „Oh Happy Day“

  21. Ich würde mir zuerst Fisch zubereiten oder vielleicht auch Pommes. Summen würde ich bestimmt das Lied „Skyfall“ von Adele.

  22. Als erstes zum Eingewöhnen würde ich Pommes ausprobieren. Meine normale Fritteuse habe ich schon vor Jahren abgeschafft, weil mir der Fettgeruch zu heftig war.

  23. Ich würde als erstes Pommes für meine Kids zaubern. Wir haben diese bisher immer im Backofen gemacht und es interessiert mich brennend wie sie aus der Heißluftfriteuse schhmecken. Dabei würde ich das Lied der Fantastischen Vier – Zusammen feat. Clueso singen, ist gerade mein absoluter Ohrwurm.

  24. Ich muss ehrlich sagen ich habe weder mit noch ohne Öl jemals etwas frittiert. Dabei liebe ich frittierte Sachen total, wenn ich sie bei Freunden esse oder mir unterwegs etwas kaufe. Bisher hat sich einfach noch nicht die Gelegenheit geboten eine Fritteuse zu kaufen. Aber ich selbst würde eine Heißluftfritteuse bevorzugen, wenn überhaupt. Damit würde ich sooo gerne mal selber Pommes herstellen oder Chips. Das esse ich nämlich unglaublich gerne und damit würde es doch bestimmt am besten funktionieren. Und was ich auf jeden Fall ausprobieren muss ist frittierte Banane! Das habe ich schon mal bei einer Freundin gegessen und das war so geil! Sonst werfe ich die Dinger immer nur auf den Grill – das hat nämlich auch was echt leckeres. Und dabei summen oder besser so richtig mitsingen würde ich im Moment meinen liebsten Sommerhit „Lost Frequencies & Zonderling – Crazy“. Über den knuffigen R2-D2 in meiner Küche würde ich mich echt freuen und bedanke mich für so eine enorm tolle Chance!

    Viele Grüße,
    Christian

  25. Ich würde als erstes Pommes zubereiten zum Ausprobieren, dann würde ich Rezepte ausprobieren, ausprobieren…. von Gemüse bis Fleisch. Dabei summen würde ich „I know you“

  26. Yeah! Frittiertes ist einfach verdammt lecker und normalerweise auch verdammt kalorienreich! Aber mit dem „R2-D2“ würde nicht nur ein extrem schickes Schnuckelchen bei uns einziehen, sondern es würde sozusagen eine neue kulinarische Zeitrechnung beginnen! Herzchen in den Augen hab! :-) Von Pommes über Gemüse über Schnitzel, Chickenwings, gefüllte Teigtäschchen, Apfelringe – und was man sonst noch so alles frittieren kann/könnte…. vermutlich wäre außer Schokolade nichts vor meiner Frittierlust sicher und meine Lieben hier zuhause wären natürlich auch glücklich, wenn ein bisschen mehr Abwechslung auf den Tisch kommen würde! :-)
    Und was ich dabei summen würde? „All summer long“ von Kid Rock – in meiner Küche wird nämlich gerockt! :-)
    Schönen Abend noch und liebe Grüße
    Nele

  27. Wow. Ich habe bei einer Freundin neulich leckere Pommes aus einer Heißluftfriteuse geniessen können. Gott waren die knusprig, sehr gern bin ich dabei. Summen würde ich irgendwas sommerliches, ach was sag ich, ich würde singen! Einen Hit von Seeed, die passen im Sommer besonders gut.

  28. Ich würde Pommes und Chicken Wings ausprobieren, dazu summen würde ich Atemlos, das geht immer –
    toller Preis

  29. Ich würde als erstes Pommes machen mit der Heissluftfritteuse. Dazu würde ich Happy von Pharrell Williams summen. Vielen Dank für das Gewinnspiel.

  30. Unsere Heißluftfritteuse ist gerade kaputt gegangen. Sie fehlt uns sehr haben immer Frühstücksbrötchen aufgebacken und Sohnemann braucht unbedingt seine schnöden Pommes

  31. Gemüsepommes, Fleischbällchen und Zimthefeklößchen wären meine ersten Versuchsobjekte für meinen Küchen- R2-D2. Dabei würde ich den Imperialen Marsch summen.

  32. Pommes, die lieben meien Frau und meine Kids und ich natürlich auch. Dazu passt doch 1A der Song Pommesbude von Helge Schneider :-D Ich schmeiß mich weg, was wäre das geil :-D

  33. Hey, mal wieder ein richtig cooles Gewinnspiel!!
    Ich würde für unsere WG (zwar langweilig, aber mit Liebe) Pommes machen, da wir gerne zusammen essen ;)
    Und dazu unsere WG-Hymne „I’ve got a hangover“ nicht nur summen sondern singen :D
    Beste Grüße, JFS

  34. Po,,es auf alle Fälle und dann noch Hähnchenschenkel! viell. auch mal gebackenes Gemüse. Wird hoffentlich lecker, höchstens mein Gesumme zu Sound Of Silence gibt der Maschine den Rest!

  35. Ich würde sehr gerne Schnitzel mit Pommes darin zuberieten – da würden sich auch meine Kids drüber freuen =)
    Ich weiß zwar nicht warum aber als ich das gute Stück gesehen habe fiel mir direkt das Lied „Horny“ ein… Danke Mousse T für diesen Ohrwurm *totlach*

  36. Das ist ja ein traumhafter Gewinn über den ich mich riesig freuen würde :-)
    Ich würde mit R2-D2 auf jeden Fall vorwiegend Pommes und Schnitzel bzw Nuggets machen da das das absolute Lieblingsessen meiner beiden Kinder ist.
    Wenn ich gewinnen würde, würde ich ganz sicher immer beim kochen „Happy“ von Pharrell Williams singen da es mich immer daran erinnern würde das ich so Happy wäre gewonnen zu haben :-)

    Liebe Grüße
    Daniela T.

  37. Ich habe ganz vergessen den Gewinner auch hier zu nennen, wir kamen endlich dazu.
    Gewonnen hatte: Melanie Wagner

    Danke für die zahlreiche Teilnahme. Vielen Dank und alle anderen bis bald!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein