Radfahrer fährt 9 Stunden um dieses Rentier via GPS-Route zu zeichnen

Radfahrer fährt 9 Stunden um dieses Rentier via GPS-Route zu zeichnen 3Die Idee, fast 80 Meilen (128,75 km) mit dem Fahrrad zu fahren, ist nicht jedermanns Vorstellung von Spaß, aber für den in Cheltenham lebenden Engländer Anthony Hoyte ist es eine Chance, kreativ zu werden. Er ist ein Meister der Strava-Kunst – ein Prozess, der die Planung von Radrouten auf Strava.com und deren Aufzeichnung mit GPS beinhaltet.

Anfang der Woche hat Hoyte sein neuestes Strava-Kunstwerk auf Twitter veröffentlicht. Er schreibt: “Es ist wieder die Zeit des Jahres, in der ich im Regen auf der Suche nach festlicher Stimmung durch verstopfte Straßen radle! Die verrückte Rentier-Route hat den Radfahrer satte 9 Stunden gekostet, und es ist klar, wie viel Planung dahinter steckt. Die 79,4 Meilen (128 km) lange Fahrt von Hammersmith nach London zeichnet die Spuren des Geweihs, des Kopfes, der Gesichtszüge und des Halses des festlichen Tieres mit bemerkenswerten Details nach.

In der Vergangenheit ist Hoyte mit seinem Fahrrad in die Pedale getreten, um einen Schneemann und den Weihnachtsmann zu erschaffen. Irgendwie ziemlich cool wie ich finde.

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein