Räume inszenieren mit Licht

Architektur - 20. Feb. 2015 von Annika // Kommentare

snygo_files003-shutterstock-lampen-klonblog
In der heutigen Zeit steht für viele Menschen sehr weit oben auf ihrer Wunschliste, ein schönes Zuhause zu haben, in dem sie sich wohlfühlen können. Neben einigen anderen Dingen spielt fürs Wohlbefinden Licht eine entscheidende Rolle. Denn es hat großen Einfluss auf unsere Stimmung und bestimmt damit auch unser Wohlbefinden und letztlich unsere Gesundheit. Ein für Wohnung oder Haus passendes Beleuchtungskonzept ist daher ein wichtiger Punkt beim Einrichten.

Die richtige Beleuchtung

Selbstverständlich gibt es Ausnahmen, aber die meisten Menschen bevorzugen helle, lichtdurchflutete Räume. Doch nicht jede Wohnung verfügt über diese Eigenschaf und es ist erforderlich mit einer entsprechenden Einrichtung nachhelfen, damit ihr euch wohlfühlen könnt. Für dunkle und/oder kleine Zimmer empfehlen sich helle Möbel und dezente Farben. Wer es etwas auffälliger mag, kann sich für eine kräftige Farbe entscheiden und mit dieser Akzente setzen. Dazu eignen sich farbige Kissen, Teppiche, Vorhänge und andere Wohnaccessoires.

Ein völlig gegensätzliches Problem stellt sich bei großen Räumen ein. Weiße Wände und große Fenster machen sie zwar hell, aber auch ungemütlich. Hier darf die Wand ruhig farbig oder mit Mustertapeten gestaltet werden. Doch dabei gilt: weniger ist mehr. Also besser nicht übertreiben. Im Sommer und durch große Fenster ist es in der Wohnung tagsüber ausreichend hell. Doch in den dunklen Monaten und abends müssen wir mittels elektrischer Beleuchtung nachhelfen. Und für diesen Zweck gibt es heutzutage unzählige Möglichkeiten. Neben unterschiedlichen Arten von Leuchten gibt es diese auch in verschiedenen Ausführungen, so dass ihr die Beleuchtung nicht nur nach euren Bedürfnissen, sondern auch nach eurem Geschmack und Einrichtungsstil auswählen könnt.

snygo_files002-shutterstock-lampen-klonblogFoto by Shutterstock.com / bikeriderlondon

Welche Lampe für welchen Zweck?

Wandleuchten
– Licht kann in den Raum abstrahlen
– gut als indirekte Beleuchtung

Stehleuchten
– geeignet für Akzentbeleuchtung & indirekte Beleuchtung
– kann bei offenen Räumen als „Raumeiler“ fungieren

Deckenleuchten
– Einsatz für Allgemeinbeleuchtung
– Hintergrundbeleuchtung
– eher indirektes Licht

Pendelleuchten
– direktes Licht
– Platzbeleuchtung
– für Arbeitsplatz, Esstisch, etc.

Kronleuchter
– Designobjekt
– Allgemeinbeleuchtung

Licht und Raumwirkung

Der Einsatz von Licht spielt vor allem auch bei der Raumwirkung eine entscheidende Rolle, denn er beeinflusst, wie wir einen Raum wahrnehmen.

snygo_files001-shutterstock-lampen-klonblogFoto by Shutterstock.com / Dmitry Pistrov

Kleine Räume

Um das ganze Hab und Gut unterzubringen, muss bei Wohnungen mit kleinen Grundrissen die vorhandene Wohnfläche natürlich optimal ausgenutzt werden. Damit kleine Zimmer dann nicht vollgestellt und damit unordentlich wirken, solltet ihr mit Dekoration und Accessoires sparsam umgehen. Daher sind auch große, wuchtige und auffällige Lampen ungeeignet. Hier sind Spots und Seilsysteme besser. Denn mit diesen dezenten Leuchten wirkt der Raum auch deutlich luftiger als bspw. mit einer großen, stoffbespannten Hängeleuchte. Darüber hinaus könnt ihr das Licht mit diesen individuell ausrichten.

Grundsätzlich kann Licht in kleinen Zimmern effektiv eingesetzt werden, um die Raumwirkung zu vergrößern. Besonders wirkungsvoll ist es dabei, die Beleuchtung der Architektur folgen zu lassen.

– Wandleuchten verwenden, die nach oben und unten strahlen
– Nischen und Ecken mit Stehlampen illuminieren
– Mit Spots architektonische Besonderheiten wie Dachschrägen oder Unterzüge anstrahlen
– Lampen im Raum verteilen

Im Zusammenspiel mit einer geeigneten Farbgestaltung der Wände wirken auch kleine Zimmer dann geräumig und einladend. Wählt daher helle Töne wie Creme, Hellgelb und andere zarte Farben. Diese werfen das Licht nämlich besser in den Raum zurück. Das spart überdies Strom, denn das Leuchtmittel kommt mit weniger Watt für die gleiche Helligkeit aus.

snygo_files001-shutterstock1-lampen-klonblogFoto by Shutterstock.com / Marko Poplasen

Große Räume

Offene Räume im Loft-Stil liegen derzeit im Trend. Doch große Zimmer mit hohen Decken können auch schnell steril und kühl wirken, wenn sie nicht ansprechend eingerichtet sind. Kuschelige Teppiche, viele Kissen auf dem Sofa und warme Farbtöne bei den Wohnaccessoires machen die Atmosphäre gemütlich. Dazu spielt das Licht hier eine ebenso wichtige Rolle wie in kleinen Zimmern. Um sich wohlzufühlen, benötigen große Räume fünf bis sieben unterschiedliche Lichtquellen von Wandleuchten über Pendelleuchten bis hin zu Akzentbeleuchtung. Abhängig von Stimmung und Bedürfnis kann so das passende Licht angeschaltet und genutzt werden.

Anstelle von Wohnaccessoires und Kunstobjekten können auch besondere Leuchten als Eyecatcher benutzt werden. Extravagante Pendelleuchten aus mehreren posaunenförmigen Leuchten, die miteinander zu verschmelzen scheinen, oder unterschiedlich große ellipsenförmige Metallscheiben, die gemeinsam an die Form eines Fischschwarms erinnern, sorgen in offenen Esszimmern für ein besonderes Ambiente. Ausgefallene Modelle von italienischen Designern findet ihr als Beispiele auf schnebe.de.

Teaser-Foto  by Shutterstock.com / Pushish Donhongsa


Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Art

Drei neue Murals von Ludo in Paris - murals ludo paris 7
Inspirierend: James Brunt malt Kreise mit Naturmaterialien - james brunt mandalas 2
Filigran & faszinierend: Die raffiniert-düstere Bilderwelt von Tätowierer OOZY - schneeballautomat 16

Drei neue Murals von Ludo in Paris

Inspirierend: James Brunt malt Kreise mit Naturmaterialien

Filigran & faszinierend: Die raffiniert-düstere Bilderwelt von Tätowierer OOZY

Kategorie: Gadgets

10 Weihnachts-Geschenkideen, über die sich jede Frau freut - geschenkideen frauen
10 Weihnachts-Geschenkideen, über die sich jeder Mann freut - geschenkideen maenner
Téléavia P111: Tragbarer Kultfernseher ist wieder da - tv remake teleavia p111 13

10 Weihnachts-Geschenkideen, über die sich jede Frau freut

10 Weihnachts-Geschenkideen, über die sich jeder Mann freut

Téléavia P111: Tragbarer Kultfernseher ist wieder da

Kategorie: News

Paris Hilton hat NICHT das Selfie erfunden - paris hilton twitter08
Die Selfie-Revolution: Nokia 8 überrascht mit neuen, kreativen Features - nokia 8 kb 02
William Armstrong bucht im Suff eine superteure Reise - william armstrong ticket 0A1

Paris Hilton hat NICHT das Selfie erfunden

Die Selfie-Revolution: Nokia 8 überrascht mit neuen, kreativen Features

William Armstrong bucht im Suff eine superteure Reise