Rafael Mantesso und sein lieber Bull Terrier Jimmy Choo

Screenshot Instagram

Bull Terrier stehen in vielen deutschen Bundesländern auf der Liste der gefährlichen Hunde. Und wenn du ehrlich bist: So richtig sympathisch sehen die Tiere auch nicht aus. Der brasilianische Künstler und Werbeprofi Rafael Mantesso hat sich wohl das Ziel gesetzt, den Ruf der Hunderasse ein wenig zu verbessern. Er hat nämlich Fotos von seinem Bull Terrier gemacht und sie mit lustigen Kritzeleien versehen.

Jimmy Choo, so der Name des Hundes, ist auf den Bildern mal mit Engelsflügeln und Heiligenschein, mal als schäfchenzählender Träumer und mal als Superman zu sehen. Auch allerlei Accessoires kommen zum Einsatz, wie ein schwarzer Zylinder oder Hörner aus Plastik. Als die Ehe von Mantesso scheiterte und er mit Jimmy Choo in der leeren weißen Wohnung saß, hatte er die Idee für die Fotoreihe. Auf seiner Seite bei Instagram vermischen sich die Hundebilder mit seinen anderen Arbeiten.

https://www.instagram.com/p/BZdpkDoFVcu/

https://www.instagram.com/p/BWfeZhiF2cA/

View this post on Instagram

eu acho que o Jimmy tem uma vida boa, assim como todo bicho que tem um lar e alguem que cuide. infelizmente existem milhoes de animais abandonados no pais esperando por um lar. ainda bem que existem pessoas e empresas que ajudam dia a dia esse numero diminuir. Temos orgulho da nossa parceria com a @pedigreebr por isso, pq cada vez que alguem compra PEDIGREE está ajudando animais carentes . I think Jimmy has an amazing life, like every pet with a lovely owner. Unfortunately there are millions of animals without this life. This is the reason I'm happy with our partnership with @pedigreebr . Buying PEDIGREE you are helping thousand of animals . #PedigreeBR #alimenteOQueHáDeMelhor #AdotarÉTudoDeBom

A post shared by rafael mantesso (@rafaelmantesso) on

 

(via) Copyright Rafael Mantesso

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein