Raku Inoue ordnet Blätter und Zweige zu Insekten an


Wir sehen Blätter, Tannennadeln, Blüten und Zweige – und doch sehen wir so viel mehr. Der Künstler Raku Inoue benutzt nämlich Funde aus der Natur, um damit Insekten darzustellen. Seine fortlaufende Serie „Natura Insects“ beinhaltet unter anderem bunte Schmetterlinge, Motten und Käfer. Trotz des außergewöhnlichen Materials, aus dem sie bestehen, sind die Tiere leicht zu erkennen und kommen fast an die Originale heran.

Inoue verwendet saisonale Werkstoffe, also etwa Blüten im Sommer und bunte Blätter im Herbst. Außerdem nimmt er nur heruntergefallene Objekte mit nach Hause. Seinen Respekt vor der Natur hat ihn die Kunst des Ikebana gelehrt, die japanische Kunst des Blumenarrangierens. Außerdem konzentriert er sich auf die Materialien, die reichlich vorhanden sind, und nicht unbedingt auf die, die am schönsten sind. Inoue stammt aus Tokio, lebt aber derzeit in Montreal. Auf Instagram kanst du seine Arrangements sehen.

For us, the fertile creative environment is an indispensable condition. Just like plants, inspiration need the rich soil to grown on. And if we give our attention and care, they grow to bear the real fruit of creation.“












(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein