Raubtiere und ihre Beute – Ein Spiel mit positiven und negativen Formen

Predators-and-Preys-Klonblog
Manchmal empfiehlt es sich, nicht nur in eine Richtung zu denken. So auch beim Gestalten. Nicht nur der Positivraum ist zum Arbeiten gedacht, wer es clever anstellt, kann auch den Negativraum passend nutzen. Der Designer und Illustrator Andrea Minini aus Mailand hat zu diesem Thema eine hübsche Serie namens „Predators and Preys“ erstellt. Darin sehen wir auf den ersten Blick verschiedene Raubtiere. Wer genauer hinsieht, wird aber auch noch andere Tiere erkennen. Nämlich deren Beute. Wie Andrea es gelöst hat, zwei Vertreter aus dem Tierreich in einem Motiv zu vereinen, seht ihr jetzt.

Predators-and-Preys-Klonblog2
Predators-and-Preys-Klonblog3
Predators-and-Preys-Klonblog4
Predators-and-Preys-Klonblog5
Predators-and-Preys-Klonblog6
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein