Rauchst du noch oder dampfst du schon?

E-Zigarette
In Deutschland wird geraucht, gepafft und neuerdings auch gedampft. Wir erklären dir, was du über den neuen Trend wissen musst. Die Rede ist von der E-Zigarette. Die Technik, die da hinter steckt, ist denkbar simpel. Aus dem Tank-Element wird die Aroma-Flüssigkeit dem Verdampfer zugeführt. Dieser lässt Rauch entstehen, der wiederum am Mundstück aufzunehmen ist.  Mittlerweile gibt es sie in sämtlichen Geschmacksrichtungen: Ob Erdbeere, Haselnuss, sieben Früchte oder Cappuccino – mit oder ohne Nikotin – für jeden ist etwas dabei!

Die günstige Alternative

Wenn du der alten Zigarette schon nicht der Gesundheit wegen abschwören möchtest, dann sollte dich wenigstens der Preis-Faktor schockieren. Vergleicht man die Kosten der beiden Produkte so fällt schnell auf, dass der Gebrauch der eklektischen Zigarette deutlich weniger Geld frisst als die der traditionellen. So musst du für die Beschaffung eines Starter-Sets mit gut 20 bis 60 Euro rechnen, für 10ml Liquids zahlst du im Schnitt fünf Euro. Das entspricht ungefähr fünf bis acht Schachteln der herkömmlichen Zigaretten.

Dampf- statt Rauchzeichen

Ganz offen gesagt, Rauchen ist eine wortwörtliche Geschmackssache. Hast du erst einmal angefangen, dann ist es wirklich schwer sich von den über 100 krebserregenden Stoffen und dem Nikotin, das auch Herzkreislaufstörungen hervorruft, zu trennen. Immer öfter greifen Menschen nun zu Alternativen wie der E-Zigarette – auch aufgrund der hohen Kosten, die beim Kauf von Zigaretten anfallen.

Eine angenehme Nebenerscheinung ist auch der ausbleibende Müll und Gestank. Der bei 80 Grad Celsius entstehende Dampf ist geruchsneutral und somit nicht in Restaurants und Bars verboten – sofern der Betreiber es erlaubt. Eine ungewohnte Freiheit, die es dir ermöglicht auch ohne schlechtes Gewissen und zu jeder Zeit deinem Laster zu frönen.
Zeit umzudenken. Willst du wirklich weiterhin so viel Geld für gesundheitsschädigende Zigaretten ausgeben und zudem auch noch Mitmenschen dem krebserregenden Rauch aussetzen?


Hier kannst du dich mit mehr Informationen zum Thema Zigaretten-Revolution eindecken und Details zur Beschaffung der E-Zigarette erhalten.

Bildquelle: © Miriam Dörr – Fotolia.com & © Creatix – Fotolia.com
Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung durch Red-Kiwi

5 Kommentare

  1. Ich bin überrascht dass mir Sorten wie Vanille und grüner Apfel schmecken. Auch Cappuccino hätte ich mir nie vorstellen können! Es kommt also auf den Versuch drauf an. Daher: nur Mut.
    Im Büro meines Mannes wird nur noch gedampft – aber nicht vor Wut :-)
    „Richtig“ geraucht wird draußen.
    Wir finden es klasse dass es die Wände nicht gelb macht und Mitmenschen echt nicht belästigt. Super Erfindung!
    In meiner alten Firma war das Dampfen plötzlich schick. Wer nicht dampfte war fast schon altmodisch.
    Sogar in unserer (Klein-)stadt gibt es einen Laden in dem man nicht nur sein Geld los wird, sondern auch kompetent beraten wird (wenn man es will), oder mal was zum Testen bekommt (habe ich gehört).

  2. ich dampfe schon seit knapp 2 Jahren. Besonderst angenehm ist, dass meine Wohnung nicht mehr nach Raucherbar riecht und somit auch meine Klamotten nicht mehr. Auch für die Lunge ist es definitiv besser, der morgendliche Husten ist nach etwa einem Monat verschwunden

  3. Also ich dampfe mittlerweile ein knappes Jahr. Bei mir war es ähnlich wie bei Eva. Eine Arbeitskollegin hat ihre E-Zigarette mitgebracht und jeder hat mal ausprobiert, mittlerweile dampfen sehr viele unter uns KollegInnen! Tagsüber verwende ich meist Smoke Smart E-Zigaretten Classic, abends zuhause gerne mal unterschiedliche Liquids. Oh ja und der Geruch in der Wohnung ist wirklich, wirklich angenehmer. Kleidung kann länger getragen werden und man hat nicht mehr diese Ausdünstungen eines Aschenbechers!
    @williamsil: hattest du Husten wegen des Rauchens, oder erst nachdem du aufgehört hast. Ich habe gehört, dass man oft Husten bekommt, wenn man aufhört Tabak zu rauchen.
    Alles Liebe, Julia

  4. Nach 30 Jahren starken Rauchens hab ich mich entschieden damit aufzuhören und dampfe nun seit einem Monat. Ich bin total begeistert, Husten ist weg, Lungenfunktion hat sich nach 4 Wochen um über 30% (Lungentest beim Arzt) verbessert. Ich hab Luft und Ausdauer. Liquids gibt es ja tausende, vertraue aber nur deutschen Premium Liquids. Wollte mehr Dampf und einen besseren Geschmack und mir wurde dann xtrem liquids empfohlen

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein