Raw Color experimentiert mit Farbe und lässt dafür mithilfe von generativen Verfahren originelle, dreidimensionale Objekte entstehen

Das, was wie eine Mischung aus noch-nicht-schiefem Turm von Pisa und einem Papierkorb aussieht, ist eigentlich ein Experiment. Die Kreativen von Raw Color aus Niederlanden nutzen einen 3D-Drucker, um diverse Objekte in unterschiedlichen Farben entstehen zu lassen.

Raw Color developed a set of objects that represent each a different aspect of colour, such as density, proportion, shade, translucency and blending. The object allows to change its appearance by different interactions like stacking, turning, nesting and composing. Each prop is accompanied by a pigment print.“

Durch die räumliche Verschiebung lässt sich die Wahrnehmung der Farbe und Struktur beliebig verändern. Die Farbe kann schwächer oder intensiver wirken, die Struktur erscheint semitransparent oder verdichtet sich. Die Objekte lassen sich übereinander oder auch ineinander stapeln, um unterschiedliche Formationen zu bilden. Kurzum, ein legoähnliches Spielzeug mit meditativem Touch.





(via) Copyright RAW COLOR

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein