Raya Sader Bujana baut Skulpturen von olympischen Sportlern aus Papier

snygo-olympic-athlet-aus-papier7
Schon in wenigen Monaten starten in Rio de Janeiro die Olympischen Sommerspiele. Damit Berichte über die Wettbewerbe auf ungewöhnliche Weise bebildert werden können, hat sich der spanische Fotograf Leo García Méndez etwas Ungewöhnliches ausgedacht: Er wollte einige Athleten der Spiele als Skulpturen aus Papier nachbilden lassen. Dazu kontaktierte er die Papierkünstlerin Raya Sader Bujana – und die machte sich gleich an die Arbeit.

Erst einmal überlegte sich Bujana ein paar Posen, die unverwechselbar für die jeweilige Sportart sind. Weil sie gelernte Architektin ist, konnte sie die dort verwendeten Prinzipien auf den menschlichen Körper anwenden. Wichtig war es ihr vor allem, die fließenden Bewegungen im Papier einzufangen. Nach vielen Stunden der Arbeit war Bujana fertig, und García Méndez konnte seine Bilder machen. Dabei lichtete er die weißen Modelle vor buntem Hintergrund ab, um einen möglichst großen Kontrast zu erzeugen.





(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein