Realistische Architekturmodelle kunstvoll in Szene gesetzt


Architekturmodelle können unter anderem Proportionen sowie den Einfall natürlichen Lichts verdeutlichen, bevor das Haus noch steht. Als dreidimensionale Skizze behalten sie stets den Charakter des Unfertigen und Gemachten. Die neue Serie architektonischer Miniaturen von James Casebere zeigt jedoch Gebäude, die bereits die Landschaft prägen. Vorlage für „Emotional Architecture“ waren die Werke des mexikanischen Architekten Luis Barragán. Die realistischen Studioaufnahmen täuschen kunstvoll darüber hinweg, dass lediglich kleine Gebilde aus Gips, Styropor und Karton – keine echten Gebäude – abgelichtet wurden.

James Casebere is a visual artist whose early work established him at the forefront of artists working with constructed photography. He grew up outside of Detroit, received his BFA from the Minneapolis College of Art and Design, attended the Whitney Independent Study Program, and received his MFA from Cal Arts, where he worked as Teaching Assistant to John Baldessari.“






(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein