„Rechts Gegen Rechts“ lässt Neonazis unbewusst für Aussteiger marschieren

rechts-gegen-rechts-spendenlauf-exit
Jedes Jahr am 15. November marschieren Rechtsradikale durch die bayerische Stadt Wunsiedel. Doch dieses Jahr wurde dieser Marsch in eine sinnvolle Aktion umfunktioniert. Für jeden zurückgelegten Meter sollten nämlich 10 € an das Aussteigerprogramm EXIT Deutschland gehen. Die sind ja bekannt für ihre kreativen Werbeaktionen, um Aussteiger zu unterstützen. Also wurde Wunsiedel feierlich auf den Spendenlauf vorbereitet – mit bunten Bannern und Parolen. Aber auch ans Trauermarsch-Kommando wurde gedacht: Als kleine Motivation für die lange Strecke gab es Stärkungen in Form von Bananen. Nach dem Zieldurchlauf kamen dann 10.000 € zusammen. Auf rechts-gegen-rechts.de könnt ihr euch ebenfalls mit einer Spende beteiligen.

rechts-gegen-rechts-spendenlauf-exit2
rechts-gegen-rechts-spendenlauf-exit3
rechts-gegen-rechts-spendenlauf-exit4

(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein