REcycle verwendet alte Mountainbike-Rahmen für neue Kurierfahrräder wieder


Der Weg ausgedienter Drahtesel muss nicht zwingend über den Schrottplatz in den Fahrradhimmel führen. Oft lassen sich einzelne Bestandteile sinnvoll wiederverwenden, wie zum Beispiel die italienische Fahrrad-Kreativschmiede „REcycle“ zeigt.

Aus den Rahmen alter Mountainbikes schweißt das Team seit September 2016 neue Kurierfahrräder zusammen. Immer mit im Gepäck: ein maßgeschneiderter Aufbau, gefertigt mit der CNC-Maschine. Die Grundlage der Ladefläche setzt sich dabei aus lediglich drei zurechtgebogenen Röhren für optimale Robustheit und minimale Schweißarbeit zusammen. Jedes Fahrrad, das hier ein zweites Leben bekommt, wird gemäß der Wünsche des neuen Eigentümers in Handarbeit gefertigt und ist dadurch ein echtes Unikat.

Von Zeit zu Zeit öffnet das Team die Pforten zur Werkstatt für Selbermacher-Workshops, gesellige Get-togethers am Grill oder gemeinschaftliche Radtouren.

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein