Recycling deluxe: Einzigartige Gitarren aus alten Skateboards

snygo_files004-prisma-guitars
In seltenen Fällen hat so ein Unfall auch mal was Gutes. Zumindest im Fall von Skateboarder Nick Pourfard. 2011 verletzte er sich den Knöchel so schwer, dass er sechs Monate Pause von seinem geliebten Brettsport machen musste. Der 23-Jährige hatte aber keine Muse, sich zu langweilen und suchte sich schnell eine neue Beschäftigung. Mit Werkzeug bewaffnet, verschanzte er sich in der Werkstatt seines Vaters und legte den Grundstein für sein heutiges Business.

Der Produktdesigner in Ausbildung erschafft ganz besondere Gitarren. Die Grundkenntnisse dafür sammelte er beim Schauen von YouTube-Tutorials, als Material wählte er alte Skateboarddecks und schaffte es so, seinem eigentlichen Hobby in gewisser Weise treu zu bleiben. Die Unikate hatten so durchschlagenden Erfolg, dass er heute Chef seiner eigenen Firma ist. Bei Prisma Guitars kaufen sogar Musikergrößen wie Steve Harris von Iron Maiden ein. Die Skateboard-Gitarren, die aus bis zu 44 Decks bestehen, sehen nämlich nicht nur gut aus, sondern haben auch klanglich was drauf.












Copyright by Prisma Guitars (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein