Red Bull hängt beim Project Mega Swing eine Schaukel auf 1.800 Meter

redbull-megaswing-01
Wenn Red Bull etwas macht, dann geht es das österreichische Unternehmen mit vollem Elan an – so wie neulich beim Project Mega Swing. Da sollte es nicht einfach eine große Schaukel werden, sondern gleich die wahrscheinlich größte Schaukel der Welt. Unter einem Heißluftballon wurde eine 125 Meter lange Leine gespannt, und die vier mutigen Skydiver, die die Aktion initiiert haben, stürzten sich aus einem weiteren Ballon in die Tiefe. Die Schaukel befand sich nämlich auf einer schwindelerregenden Höhe von 1.800 Metern.

Das Red Bull Skydive Team, bestehend aus Dominic Roithmair, Georg Lettner, Marco Waltenspiel und Marco Fürst, erfüllte sich mit der Riesenschaukel einen schon lange gehegten Traum. Trotz anfänglicher Skepsis machten sie sich an die Arbeit, entwarfen einen Plan und experimentierten mit der Seillänge. Beim Schaukeln selbst war es dann die größte Herausforderung, einfach still zu sitzen.



(via) Fotos: Samo Vidic & Wolfgang Lienbacher // Red Bull Content Pool

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein