„Reflect“ von Evan M. Cohen – vom Suchen und Finden im Leben

In der krisseligen Bildwelt von Evan M. Cohen verschwimmen Träume zu Farbmeeren in Blau-Rosa-Weiß. Seine Serie „Reflect“ beschreibt, fast ohne Worte, wie einer seinen Platz in der Welt sucht. So beginnt die Sinnsuche und am Ende steht da capo, denn morgen geht es von vorne los.

Are you lost or choosing to not find your way? The air dampens with noise and you look down to see your reflection. Looking up at yourself, you remain still. As the moment ends you begin to speak, but have nothing to say. The light in the distance starts to fade and you drift away to start again.“

Die klare Linienführung in ausgewählten Farben täuscht eine Deutlichkeit vor, die wir als Betrachter erst selbst ergründen müssen. Doch ist nicht genau das schön an seinen Bildern, dass sie uns Raum für eigene Gedanken lassen? Der Comicautor und Illustrator lebt im US-Bundesstaat New York und lädt auf Instagram zum Nachdenken und Träumen ein.









(via) Copyright Evan M. Cohen

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein