Rema 1000 lässt den Bewohner eines Smart Homes im Regen stehen

Ein junger Mann spaziert gemütlich durch sein Haus, das offensichtlich mit einer Sprachsteuerung ausgestattet ist. Immer wieder gibt er Befehle und lässt sich so einen Smoothie machen, die Termine vorlesen oder die Haustür aufmachen. Dann begibt er sich auf den Weg zum Zahnarzt. Weil er dort eine Spritze bekommt, kann er sich nicht mehr richtig artikulieren – und das führt zu Problemen mit seinem Smart Home.

Denn die Sprachassistentin macht ihm die Tür nicht auf, weil sie ihn nicht versteht. Stattdessen spielt sie drinnen Musik ab, während der verzweifelte Hausbewohner draußen im Regen steht. Mit diesem witzigen Werbespot will uns der dänische Discounter Rema 1000 sagen, dass es trotz aller modernen Dinge manchmal auf eins ankommt: das Einfache im Leben. Denn die Nachbarin des smarten Hausbesitzers schließt ihre Tür ganz herkömmlich mit dem Schlüssel auf.

SMARTHUS | Det enkle er ofte det beste | REMA 1000

(via) Copyright REMA 1000

2 Kommentare

  1. Eine kleine Korrektion.. Rema 1000 gibt es zwar auch in Dänemark, ist aber ein ursprünglich norwegischer Discounter – wie auch die Spots norwegisch sind

    m.fr. Gruss

    Jan, DK

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein