Rena Detrixhe macht aus Sand einen Teppich


Im vergangenen Jahr kreierte die Künstlerin Rena Detrixhe einen ungewöhnlichen Teppich. Ihren Red Dirt Rug fertigte sie nicht aus Stoff, sondern aus rotem Sand, den sie den sie filigran so zurechtschob, dass er am Ende ein hübsches Muster zeigte. Für die Ewigkeit war das nicht, sah aber einfach schön aus. Die künstlerische Aussage von Detrixhe war es, für die ständige Veränderung der Natur durch den Menschen zu sensibilisieren.

Vor allem in ihrer derzeitigen Wahlheimat Oklahoma empfindet Detrixhe die Eingriffe als massiv und besonders störend. Die Künstlerin hat an der Kansas University Kunstgeschichte studiert und 2013 ihren Abschluss gemacht. Während ihres Studiums hat sie ein Stupendium erhalten, das es ihr ermöglichte, ein Semester im südkoreanischen Seoul zu verbringen. Für ihre Werke verwendet sie häufig natürliche Materialien und formt sie zu riesigen Objekten und Installationen. Seit 2011 sind ihre Arbeiten in Ausstellungen zu sehen.




Copyright by Rena Detrixhe (via)

1 Kommentar

  1. Der Teppich sieht echt schick aus. Wäre das nicht ein Ansatz den Sand vorher mit einem Agar-Agar-Gemisch zu durchsetzen und somit einen „richtigen“ Teppich daraus zu machen?

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein