René Turrek besprüht einen Volvo XC40 in pulsierenden „Swedish Colors“


Stell dir vor, ein Auto fährt im Dunkeln an dir vorbei, und sein Lack leuchtet rhythmisch. Das ist keine Zukunftsvision aus einem Science-Fiction-Film, sondern eine durchaus mögliche Szenerie. Der weltweit anerkannte Graffiti-Künstler René Turrek hat kürzlich einen Volvo XC40 mit Soundlack bearbeitet. Der reagiert auf Geräuschquellen in- und außerhalb des Autos und blitzt immer wieder rasant auf. Turrek ist sogar in der Lage, die Empfindlichkeit des Lacks zu regeln, der dann entweder nur auf harte Beats oder schon bei sanftem Vogelgezwitscher reagiert.

Es ist das erste Mal überhaupt, dass ein solcher Lack auf einem Auto zum Einsatz kommt. „Swedish Colors“ nennt Turrek sein Werk, weil er vor allem die Nationalfarben von Schweden, also blau und gelb, verwendet hat. Außerdem hat er einen besonderen gestalterischen Kniff angewendet, mit dem er immer wieder spielt: den Two-Face-Look. Dafür hat er nur eine Hälfte des Volvo XC40 lackiert und die andere Hälfte weiß gelassen. So sieht das Auto auf der einen Seite unscheinbar aus, auf der anderen aber farbenfroh und rhythmisch pulsierend.

Turrek hat es besonders viel Spaß gemacht, auf der großen Fläche des Autos zu arbeiten. Beim Volvo XC40 handelt es sich um einen Kompakt-SUV, dessen Karosserie dank verschiedener Brüche eine interessante Optik aufweist. Erst kürzlich wurde er zu Europas Auto des Jahres 2018 gewählt. Das hat er unter anderem auch seinen zahlreichen Assistenzsystemen zu verdanken, die die Sicherheit beim Fahren in den Vordergrund stellen. Außerdem haben die Designer einige clevere Ideen umgesetzt, darunter ein spezielles Fach fürs Smartphone, das darin kabellos geladen wird.

Graffiti-Künstler René Turrek verwandelt neuen Volvo XC40 in audiovisuelles Kunstwerk

Wie bei vielen anderen Street Artists hat auch Turreks Karriere im illegalen Bereich begonnen, wofür er erst einmal eine Bewährungsstrafe aufgebrummt bekommen hat. Nach einem Studium der Kunstgeschichte und der Illustration sowie einigen kleineren Jobs kam er dann dazu, Autos zu gestalten. Die Medien wurden auf ihn aufmerksam und berichteten über ihn, und plötzlich war Turrek ein gefragter Künstler in der Szene. Den Volvo XC40 „Swedish Colors“ setzt er in den sozialen Medien mit dem Hashtag #bedifferentxc40 in Szene. Und im Herbst wird das ungewöhnliche Auto dann zugunsten von BILD e.V. „Ein Herz für Kinder“ versteigert.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Volvo Car Germany.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein