Renzo Piano designt einen Couchtisch mit uraltem Holz


Einen cooleren Couchtisch kann es wahrscheinlich gar nicht geben: Der Designer Renzo Piano hat sich ein paar Stücke von 50.000 Jahre altem Kauri-Holz aus Neuseeland geschnappt und mit durchsichtigem Harz übergossen. So ist die feine Struktur der Holzstücke noch immer gut zu erkennen und ergibt einen faszinierenden Hingucker in jedem Wohnzimmer. Die Beine sind aus dunklem Eisen gemacht und hochwertig verschweißt.

Entworfen hat Piano den Tisch für den italienischen Möbelhersteller Riva 1920. Optisch soll er an die Erde erinnern, wobei das Holz die Kontinente und die Aussparungen die Ozeane darstellen. Wenn Sonnenstrahlen durch das Harz fällt, ergeben sich zudem interessante Licht- und Schattenspiele. Der Preis für den Tisch wird nur auf Anfrage herausgegeben. Renzo Piano ist studierter Architekt und hat unter anderem einen Teil des Potsdamer Platzes in Berlin entworfen. Für seine Gebäude wurde Piano mehrfach ausgezeichnet. Zuweilen designt er auch Möbelstücke.





Copyright by Riva 1920 (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein