REWE beschriftet Bio-Früchte mittels Laserstrahlen

Große Aufkleber prangen auf jedem Stück Bio-Obst und -Gemüse, häufig sind sie auch noch einzeln in Plastikfolie eingepackt. Die REWE Group möchte nun etwas gegen den riesigen Müllberg tun, der dadurch entsteht. Ab Mitte März findet deshalb in etwa 800 Filialen von REWE und PENNY in Nordrhein-Westfalen ein Pilotprojekt statt: Statt Aufklebern werden die Beschriftungen auf Bio-Avocados und -Süßkartoffeln mit gebündelten Laserstrahlen angefertigt.

Der Laser trägt lediglich Pigmente der obersten Schicht der Schale ab und berührt den essbaren Teil in keinem Moment der Bearbeitung. Somit hat diese auch keinen Einfluss auf den Geschmack, die Qualität oder die Haltbarkeit des Produkts. Allerdings ist die Laserbehandlung auch bedenkenlos bei Früchten möglich, die mitsamt Schale gegessen werden. Vier Woche lang testet REWE die mit Laser beschrifteten Avocados und Süßkartoffeln, wenn die Kunden die Methode positiv aufnehmen, ist eine Ausweitung des Tests durchaus möglich.

Dank Lichtstrahl: Natürliches Öko-Label für Obst und Gemüse

Copyright by obs/Rewe Group/REWE Group

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein