REZEPT: Burger mit Tortilla-Chips von Chio


Ich esse für mein Leben gern. Und wenn du den Instagram-Account vom KlonBlog verfolgst, dann wird das keine Neuigkeit für dich sein. Es gibt ja sogar eine eigene Rezept-Kategorie hier auf dem Blog, in der wir – leider sehr unregelmäßig – Tipps für die Zubereitung von Speisen geben. Bei all der Kulinarik, mit der ich regelmäßig zu tun habe, kam mir eine interessante Anfrage von Chio Chips gerade recht.

Chio bat mich darum, mir ein Rezept einfallen zu lassen, in dem die Tortilla-Chips der Marke eine relevante Rolle spielen sollen. Tortilla-Chips kennen wir sicher alle und haben wir schon mal zu Hause mit Käse überbacken oder zumindest schon mal beim Mexikaner gegessen. Ich jedenfalls bereite mir ab und zu mal Tortilla-Chips zu. Vor allem wollte ich sie schon lange mal auf einem Burger ausprobieren – und dafür war die Anfrage von Chio perfekt.


Für die Erschaffung meines Tortilla-Burgers habe ich von Chio vier Sorten Chips zur Verfügung gestellt bekommen: Tortilla Nacho Cheese, Tortilla Wild Paprika, Tortilla Hot Peperoni und Tortilla Salted. Passend dazu gab es für mein Experiment drei verschiedene Dips, nämlich Dip Cheese, Dip Hot Salsa und Dip Mild Salsa. Doch los ging es zunächst mit den Buns. Die mache ich normalerweise selbst, aber durch Zufall habe ich sehr gute gefunden: schwarze! Den Kontrast wollte ich doch sehr gerne für meinen Burger nutzen.


Als nächstes machte ich mich daran, mir die weiteren Zutaten zu überlegen und zu experimentieren, mit welchen Tortilla-Chips und welchen Dips sie am besten zusammenpassen. Für vier Burger habe ich aus 800 Gramm Rinderhack Pattys gemacht und sie erst einmal für zwei Stunden in den Kühlschrank gestellt. Dann habe ich den Feuerring angeworfen und die Fleischscheiben gegrillt. Auf einem herkömmlichen Grill funktioniert das natürlich mindestens genauso gut, am besten benutzt du dort den Deckel zum Grillen. Sind die Pattys von beiden Seiten gut gegrillt, dann kommen erst die Tortillas und dann je 50 Gramm Reibekäse drauf. Ich habe mich letztlich für Tortilla Nacho Cheese entschieden. Während die belegten Pattys zu Ende grillten, habe ich eine in Ringe geschnittene große Zwiebel, die aufgeschnittenen Buns und 8 Scheiben Bacon mit auf den Grill gelegt. Die Brötchen kannst du gerne mit etwas Butter bestreichen.

Zutaten für 4 Burger:

1x Tortillas Nacho Cheese
1x Dip Mild Salsa
1x Dip Hot Salsa
200g Reibekäse
800g Rinderhack
4 Black Burger Buns oder natürlich normale
1 große Zwiebel
8 Scheiben Bacon


Nach dem Grillen ging es dann ans Stapeln. Auf die Buns kam erst das Fleisch, dann die Zwiebelringe und jeweils zwei Scheiben Bacon pro Burger. Schließlich gab es noch jeweils ein Löffel vom Dip Cheese und dem Dip Hot Salsa. Obendrauf kam dann noch der belegte Bun mit den Tortilla-Chips und dem Reibekäse. Und fertig war der Burger mit Crunch! Die Zubereitung hat wirklich nicht lange gedauert, und wenn du – wie ich – gerne grillst, dann wird es dir sowieso viel Spaß machen, mit den verschiedenen Sorten Tortilla-Chips und Dips herumzuprobieren. Was ich auf jeden Fall noch vorhabe, ist ein Burger mit Chips und Polled Pork. Das wird nämlich bestimmt auch sehr lecker. Und in der Zwischenzeit lasse ich mir die Tortilla-Chips ganz ohne Burger schmecken.




Vielen Dank für die Unterstützung Chio! Ich werd mir erstmal eine Tüte Chips schnappen…

2 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein