Riesige Kaninchen bringen Licht in Londons Nächte

snygo_files007-giant-glowing-rabbits
Nein wie goldig! Riesige weiße Kaninchen machen derzeit London unsicher. Genau wie ihre lebendigen Vorbilder sind sie aber ganz liebe Zeitgenossen und sehen vornehmlich einfach gut aus. Diese tierischen Lichtinstallationen mit dem Titel „Intrude“ stammen aus der Feder der australischen Künstlerin Amanda Parer und feierten ihre Premiere auf dem Kunstfestival Vivid in Sydney. Bis zum 11. Januar sind die gigantischen Schlappohren noch im Rahmen des Centre Winter Festivals in London zu bestaunen.








(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein