Roborace konstruiert den ersten autonom fahrenden elektrischen Rennwagen der Welt


Autonom fahrende Autos gehören noch immer zu den größten Trends in der Automobil-Branche. Die Firma Roborace arbeitet schon seit geraumer Zeit am ersten elektrisch angetriebenen Rennwagen der Welt, der ohne Fahrer unterwegs ist. Und es soll nicht lange dauern, bis das Robocar an Rennen teilnehmen kann. Einen ersten Test in Berlin brachte der Flitzer schon hinter sich.

Der DevBot, eine Entwickler-Version vom Robocar, war im Rahmen des ePrix auf der Formel-E-Rennstrecke auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof unterwegs. Nach einer „Entdecker-Runde“ auf der er die Strecke scannte, ging er schließlich in den High-Speed-Modus. Der Bordcomputer analysierte ständig die anstehenden Geraden und Kurven und ließ das Fahrzeug dann mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h unterwegs sein. Solltest du dich übrigens für Rennen von E-Fahrzeugen interessieren, dann empfehlen wir dir unseren Beitrag über unseren Besuch das RE:CHARGE Event von Jaguar.

Autonomous Racing Car Full Lap | Devbot | Berlin 2017

 

Inside Roborace — Episode 8










Copyright by Roborace (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein