Rügenwalder: Viralität ohne Wurstwasser

Wer braucht schon Wurstwasser? Die Würstchen im Glas können auch ohne Wasser drumherum richtig schmackhaft sein, meint jedenfalls die Rügenwalder Mühle, und präsentierte dazu heute einen lustigen viralen Werbeclip.

Die „Mühlen Würstchen im Becher“ ohne Wurstwasser eignen sich damit nämlich auch perfekt fürs Kunstfliegen mit Saltos, Umdrehungen und allem was eben so dazu gehört. Kein lästiges herumspritzendes Wasser mehr … oder wie genau ist die Aussage des Clips sonst zu verstehen? :)

Der Rügenwalder Mühle Wurstwahnsinn

Die Kandidaten in den Flugzeugen wurden übrigens über die Facebook-Seite der Rügenwalder Mühle gecastet. Und die Musik im Hintergrund, für mich absolut das Beste an dem Clip, kommt, ihr habt sie vielleicht am Ende erkannt, vom Comedy-Duo Mundstuhl in Anlehnung an Rammstein. Schöne Kampagne, die sich mal wieder selbst nicht zu ernst nimmt!

Verantwortliche Agentur war elbkind aus Hamburg.

10 Kommentare

  1. Wer braucht schon Wurstwasser?
    Ich würde mal sagen: Die Konservenindustrie, denn ohne lässt sich keine Vollkonserve herstellen.

    Das was die Rügenwalder Mühle GmbH & Co. KG ist (zumindest, wenn man das Haltbarkeitsdatum betrachtet) aber nur eine Halbkonserve und auch nichts bahnbrechend Neues, denn Brühwurst in einer Blister-Verpackung gibt es schon seit mindestens 20 Jahren.

    Aber trotzdem nette Idee.
    Gruß
    Rosmarin

  2. Auch wenn es die Wurst ohne das Wurstwasser schon lange gibt (siehe Rosmarin) finde ich den Werbespot wirklich überzeugend.
    Das Lied erinnert zwar wirklich sehr stark an Rammstein aber es ist lustig und bringt die Message und zwar Wurst ohne Wurstwasser ist praktischer eindeutig rüber.
    Auch wenn nicht jeder Würstchen beim Saltos machen isst.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein