Russische Bikerin bestraft Müllsünder

snygo_files002-muellsuender
Es gibt solche Leute, die ihren Müll einfach dort hinwerfen, wo sie gerade stehen. Oder ihr Autofenster herunterlassen und Verpackungen und Co. auf die Straße pfeffern. Eine Motorradfahrerin aus Russland hat sich jetzt dem Kampf gegen solche Müllsünder verschrieben. Ausgerüstet mit einer Go-Pro-Kamera auf ihrem Helm, fährt sie den Umweltverschmutzern hinterher und verpasst ihnen anschließend so kreative wie unsaubere Denkzettel.

Dem ersten Fahrer schüttet sie einen vollen Aschenbecher in den Schoß, dem zweiten bindet sie die leere Flasche, die er gerade auf die Straße geworfen hatte, an den Rückspiegel, und der dritte bekommt die feuchten Reste aus seiner soeben entsorgten Papiertüte ins Auto geschmissen. Nach ihren Aktionen rast die Bikerin einfach davon – und hofft wohl, dass ihre Opfer die Lektion gelernt haben. Nach nur 2 Tagen, in denen der Clip online ist, hat er auf YouTube schon über 5 Millionen Views gesammelt.


4 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein