Ryan Higa baut ein primitives Schnee-Fort

Schnee gibt es in unseren Breitengraden gerade nicht, aber umso mehr Spaß macht uns das aktuelle Video des YouTubers Ryan Higa. Zusammen mit seinem Kumpel Gregory baut er ein primitives, aber nicht weniger eindrucksvolles Fort aus Schnee. Die Vorgabe: Sie dürfen keine Hilfsmittel benutzen, sondern bloß ihre Hände. Entsprechend mühsam ist der ganze Prozess, den wir im Zeitraffer mitverfolgen dürfen.

Always been a fan of those primitive building videos and just wanted to give it a try!“

Angeblich dauern die Bauarbeiten drei Tage – was kein Wunder wäre, weil sich die beiden manchmal ziemlich amateurhaft anstellen. Zum Beispiel richten sie erst einmal einen kleinen Schneehügel auf, um die Kamera zu platzieren. Oder sie schaufeln den Schnee auf eine selbstgebaute Schaufel, die sie dann zu ihrem Fort tragen. Natürlich dienen solche Aktionen unserer Unterhaltung. Und das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen. Im Fort gibt es Stühle, einen Kamin und eine Toilette, sogar eine Rutsche ist in das Bauwerk integriert.

Ryan Tries: Primitive Building – EPIC SNOW FORT

(via) Copyright Ryan Higa

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein