Sabek feiert Streetart und die alten Bräuche mit einem gigantischen Mural in Minsk

Dieser spanische Streetart-Künstler ist durch seine monumentalen Wandbilder mit Tier- und Pflanzenmotiven bekannt. In der weißrussischen Hauptstadt Minsk hat er es wieder getan – mehrere Stockwerke hoch ist Sabeks neues Mural, in der leicht erkennbaren Manier gestaltet. Der Künstler verbindet christliche und heidnische Elemente zu einem anmutigen Ganzen.

Das Bild nennt sich „Domestizierung“ und erzählt die gemeinsame Geschichte von Mensch und Tier, spielt aber auch auf eine der geheimnisvollsten Zeiten im Jahreskreislauf an. In der Mittsommernacht, der Nacht des Jan Kupala, ist die Natur voller Magie und du kannst mit den freundlich gesinnten Tieren sprechen, die Heilkraft der Pflanzen nutzen und die seltene Farnblüte entdecken. Ein schönes Fresko mit viel Tiefgang, finde ich.









(via) Copyright Sabek

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein