Sabek malt das Mural „Evasion“ an ein Hotel in Hamburg-Harburg


Das Hamburger Urban Art Institute hat vor einiger Zeit das Projekt Walls Can Dance ins Leben gerufen. In dessen Rahmen sollen zehn kahle Häuserfassaden in der Hansestadt mit Murals verziert werden. Kürzlich war der spanische Street Artist Sabek an der Reihe, im Hamburger Stadtteil Harburg ein Mural zu hinterlassen. Es trägt den Titel „Evasion“ und zeigt eine junge Dame, die von drei Tauben umflattert wird.

120 Quadratmeter misst das Werk, fünf Tage lang hat der Künstler daran gearbeitet. Wenn du es dir persönlich anschauen willst: Das Hotel, an dessen Seitenwand sich „Evasion“ befindet, befindet sich in der Neuen Straße 61. Und solltest du dich für das Gesamtwerk von Sabek interessieren, dann empfiehlt sich ein Blick auf sein Instagram. Auch die Low Bros haben für Walls Can Dance ein Mural gemalt, und zwar an die Fassade der Technischen Universität Hamburg.




(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein