SaddleBaby: Sicheres Reiten auf Papas Schultern

snygo_files001-baby-vater-sattel
Wenn du Vater eines kleinen Kindes bist, wirst du wissen, wie sehr dein Zwerg es mag, auf deinen Schultern zu sitzen und die Welt von oben zu betrachten. Inzwischen bist du allerdings damit beschäftigt, gleichzeitig seine Füße festzuhalten, mit Smartphone und Getränkeflasche zu jonglieren und vielleicht noch Hundeleine oder die Hand deines größeren Kindes festzuhalten. Um all das erheblich zu erleichtern, haben findige Kalifornier eine geradezu geniale Idee gehabt: SaddleBaby. Das ist … ja, richtig … ein Sattel fürs Baby.

Das Teil besteht aus einem Nackenpolster, auf dem dein Kind sitzt, und einem Gurt, den du dir um den Brustkorb schnallst und der Babys Füße hält. So hast du beide Hände frei und musst dir keine Sorgen machen, wenn dein Nachwuchs mal wieder zappelt. Bei uns bekommst du SaddleBaby für 80€ bei Jako-O oder für 254€ bei Amazon ;).







(via)

3 Kommentare

  1. Supper Geschichte! Nicht nur für Papas, sondern auch für Festivalgänger die ihre besoffene Freundin auf den Schultern ertragen müssen. Besonders vor den Wellenbrechern oder direkt vor der Bühne, kippen die gern mal über die Absperrung.

    Den Papas empfehle ich vielleicht einen Helm für den kleinen Nachwuchs. Ich muss gestehen das ich auch auf Paps Schultern unterwegs war, aber runtergefallen bin ich nie. Viel mehr bin ich gegen Türrahmen geknallt oder bin ich Deckenlampen gerasselt.

    Fehlende Milchzähne sind jetzt nicht so tragisch, aber schwerwiegende Dachschäden bei Kleinkindern haben auf jeden Fall Folgen. Ich geh bis heute gebückt durch Türen und mein Kronleuchter-Trauma scheint irreparabel… hat aber niemand gestört das ich auf der Hochzeit meiner Cousine meinen Fahrradhelm getragen hab.

    Für die Festivalgänger, Ghostbusters-Fans, Sinnestaucher und die Durstwehr hab ich hier noch was Feines: http://im-erfolg.de/stumpfsinner/product/bierrucksack-getrankerucksack-duo-2-x-3-ltr/ (Nicht für Papas!)

    ;-)

    Schicke Grüße aus der Nachbarschaft!
    Stumpfi

  2. Das ist ja mal ne klasse Erfindung. Genau das richtige für mich, meine Tochter liebt es auf den Schultern getragen zu werden. Mal einen Antrag bei meiner Frau stellen nachher ;)

  3. Hallo Andreas, „Saddle Baby“ ist ja ziemlich innovativ und mal eine echte Neuheit. Komisch, dass ich es nicht auf der Kind und Jugend, der größten Messe im Bereich Baby & Kind, gesehen habe?! Bin jedes Jahr im September dort, um mich über neue Produkte und Innovationen im Markt zu informieren. Unsere Neffen bevorzugen übrigens faltbare Bollerwagen, so wie sie meine Frau und ich testen. Aber manchmal wollen die Kids (3 und 4 Jahre alt) vielleicht auch mal mehr sehen, als nur „Beine“. dann ist das Saddle Baby genau richtig. Coole Erfindung!

    VG Jochen
    (mein-bollerwagen.com)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein