Samsung Gear VR: Virtuelle Realität fürs Smartphone

snygo_files003-samsung-gear-vr-virtual-reality
Einer der großen Nachteile daran, in Wien zu leben, ist der, dass man so weit von Berlin entfernt ist. Letzte Woche fänd ich es zum Beispiel sehr nett, näher an der deutschen Hauptstadt dran zu sein – als nämlich mal wieder die IFA ihre Pforten öffnete. Eines der Highlights der Technikmesse haben Samsung und Oculus, die beiden beteiligten Hersteller, bereits angekündigt: die Samsung Gear VR, eine Kino-Brille für unterwegs.

Um die Gear VR zu betreiben, benötigst du das neue Smartphone Galaxy Note 4, das Samsung ebenfalls auf der IFA vorstellen wird. Das steckst du in eine Halterung in der Brille, und schon schaust du durch zwei Linsen auf das vergrößerte Bild des Telefons. So kannst du zum Beispiel 360-Grad-Videos anschauen oder Spiele mit dem Berühren einer Touch-Oberfläche am Rand der Brille steuern. Sowohl die Brille als auch das Smartphone sollen noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, die Preise sind aber noch nicht bekannt.





1 Kommentar

  1. Jedes halbwegs moderne Smartphone ist kompatibel und mit wenigen Handgriffen der Zugang zur Welt der 3D-Spiele und Apps möglich. :-) Also dringend eine günstige VR Brille kaufen und Apps runterladen. Macht riesigen Spaß ! :)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein