SAVVY Contemporary baut einen Teil des Dessauer Bauhaus-Gebäudes als Tiny House nach

Im Jahr 1919, also vor exakt 100 Jahren, gründete Walter Gropius in Weimar die Kunstschule Bauhaus. Anlässlich des runden Geburtstags hat der Berliner Verein SAVVY Contemporary das Projekt Spinning Triangles in Leben gerufen. Dafür hat der Architekt Van Bo Le-Mentzel ein Haus auf Rädern gebaut, genauer: eine verkleinerte Nachbildung des Werkstattflügels des Bauhaus-Gebäudes in Dessau. Dort entstand auch das mobile Tiny House, das sich bald auf eine große Reise aufmacht.

Noch bis zum 22. Januar bleibt die „Wohnmaschine“ in Dessau und beherbergt verschiedene Workshops, Lesungen und Talks. Anschließend wird es nach Berlin gebracht, wo es Teil der offiziellen Feierlichkeiten zur 100-Jahr-Feier von Bauhaus sein wird. Im April befindet sich das Haus in Kinshasa in der Demokratischen Republik Kongo, und im Juli und August wieder in Berlin. Im Oktober ist dann Hongkong die letzte Station der „Wohnmaschine“.




(via) Copyright SAVVY Contemporary I Van Bo Le-Mentzel

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein