Schauspieler Idris Elba steuert den Jaguar XE von London nach Berlin

Jaguar-XE-Idris-Elba
Die britische Automobilmarke Jaguar schickte Idris Elba auf einen ganz besonderen Roadtrip. Der Schauspieler sollte die neue Sport-Limousine auf Herz und Nieren testen. Und das geht natürlich am besten, wenn man etwas Zeit mit dem Auto verbringt. So startete Idris am 25. Januar in London, um dann pünktlich am 27. Januar in Berlin einzutreffen. Dort wurde er und natürlich auch der Jaguar im Rahmen der „XE meets Berlin“-Party schon vom prominenten Publikum erwartet. Seine Reise wurde dabei als Kurzfilm dokumentiert.

Jaguar-XE-Idris-Elba2
Der Hollywood-Schauspieler, der in London das Licht der Welt erblickte, wurde nicht ganz zufällig für diesen Trip ausgewählt. Eine große Gemeinsamkeit verbindet beide – sowohl für Idris Elba, als auch für Jaguar gilt: „Made in Britain“. Wer sich jetzt schon die ganze Zeit den Kopf zerbricht, woher er das Gesicht kennt: Mister Elba spielte z.B. in den „Thor“-Filmen mit oder war als Nelson Mandela auf den Leinwänden zu sehen. Vor allem bekannt geworden ist er aber durch die Rolle John Luther in der BBC-Fernsehserie „Luther“, die ihm einen Golden Globe bescherte.

Jaguar-XE-Idris-Elba3
Jetzt konnte er sich selbst von den technischen Innovationen des neuen Jaguar überzeugen. Unter winterlichen Bedingungen ging es auf einer Strecke von 1.200 km über Landstraßen, Autobahnen und sogar einer Formel 1 Rennstrecke. Über Frankreich und Belgien sollte Berlin angepeilt werden. Dabei galt es zudem so energie-effizient wie möglich zu fahren. Ein Wettlauf gegen die Zeit. Dank Kameras konnte man den Trip in einer Video-Serie hautnah mitverfolgen. Los ging es für Idris am Londoner National Youth Music Theatre, wo auch seine eigene Karriere begann. Der erste Film zeigt die Reise bis nach Dover, von wo aus es dann mit der Fähre weitergeht.

Jaguar-XE-Idris-Elba4

Ziel der Reise war das Berliner Umspannwerk, wo die deutsche Premiere des XE gebührend gefeiert werden sollte. Mitte Juni wird die Luxus-Limousine übrigens auf den deutschen Markt kommen – preislich geht es dann ab 36.450 Euro los. Wer den Jaguar XE auch mal selber testen möchte, der sollte sich unter xe-circle.de anmelden. Ansonsten gibt es in den nächsten Tagen den zweiten Teil der Serie – mit viel Prominenz.

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung durch Jaguar.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein