Schlaflos in Johannesburg


Die Nightscape-Fotografie von Elsa Bleda lässt eine romantisch-mystische Stimmung entstehen. Seit ihrem 18. Lebensjahr lebt die junge Künstlerin in Johannesburg. In Frankreich geboren, ist die heute 28-Jährige Fotografin bereits weit gereist und kennt sogar die entferntesten Ecken dieses Planeten.

Ihre Leidenschaft gilt der Nacht. Und dem Alleinsein. „Nur wenn ich allein bin, kann ich klar denken“, so Bleda. Allein, aber nicht einsam, streift sie durch die schlummernden Straßen, mit ihrer Kamera in der Hand.

Sie porträtiert Städte und weniger deren Bewohner. Ihre Bilder sind stets in effektvolles Magenta und Cyan mit einer Prise Grau und Schwarz gehüllt. Die Neonfarben verwandeln sogar die unansehnlichen Betonblöcke in fantasievolle Märchenschlösser. Jedes Foto ist ein Geheimnis und eine Offenbarung zugleich, es ist eine Einladung an den Betrachter, den Blick für die verborgene Schönheit zu schärfen.











(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein