Schlecky Silberstein liefert Inspirationen zur Weiterverwendung von Körperorganen

Wofür ist eine Leber eigentlich gut? Na ja, abgesehen von ihrer Rolle als Entgiftungszentrale im Organismus? Vielleicht lässt sich diese als ein Türstopper einsetzen? Als Wohnaccessoire taugt so manches Körperorgan ebenfalls ganz gut. Oder auch als Sportausrüstung. Glaubst du nicht? Dann schaue doch, was sich Schlecky Silberstein so alles ausgedacht hat, vielleicht ist etwas auch für dich dabei.

Aber im Ernst: Wozu brauchen wir denn unsere Organe, wenn wir tot sind? Je nachdem, woran ein Mensch glaubt oder eben nicht glaubt, bleibt von uns entweder ein lebloser Körper oder eine unsterbliche Seele, die den Körper verlässt. Also lassen wird unsere Hülle auf jeden Fall zurück – warum denn nicht noch als Leiche etwas Gutes tun und eigene Organe den Kranken spenden?

Jeden Tag sterben Menschen nur, weil es kein Spenderorgan für sie gibt. Diese Tragödien lassen sich ganz einfach vermeiden. Ich persönlich finde die Vorstellung, nach dem Tod zum Lebensretter zu werden und auch selbst auf irgendeine Art weiter zu existieren, ziemlich faszinierend.


Und was machst Du mit Deinen Organen?

(via) Copyright Bohemian Browser Ballett

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein