Schockbilder gegen das Telefonieren am Steuer

Heftige Bilder zu einem ernsten Thema … nur so erreicht man in dem Fall die unverbesserliche „Zielgruppe“ wirklich, meiner Meinung nach. Und daher sind die Bilder auch so effektiv. Aus dem Handy/Telefon spritzendes Blut, das einem vor Augen führt, wie nicht nur man selber aussehen kann, wenn man nur mal eben ein Telefonat am Steuer annimmt.

Die Anzeigen sind gerade in Bangalore (Indien) zu sehen und wurden von der indischen Agentur Mudra kreiert. Wie gesagt, nicht schön, aber heftig und gerade deshalb so einprägsam.

(via)

7 Kommentare

  1. Wenn ich ehrlich bin musste ich mir anhand der Headline die Bilder zuerst zweimal anschauen bevor ich den Zusammenhang verstanden hatte. ich hatte eher an Bilder von verkehrsunfällen und Autowracks gedacht … aber so … schon krass.

  2. Irgendwann zeigen sie nur noch ein Pfund Gehacktes, wenn der Mensch beim telefonieren gegen das Lenkrad prallte, die Kippe im Mund die Augen vernebelte, das Alkohol ihn in den Gegenverkehr fahren lies, das Colin-Bild auf der Autobahn seine Aufmerksamkeit nahm und die Drogen ihn Schmerzlos machten, als er von der A-Säule geteilt wurde, weil er mit seinem Kurzen unangeschnallt zum Videostar werden wollte.

    Leider guckt man nur auf’s Blut und nicht auf den Content.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein