Schön verschoben: Diese Absinth-Flaschen vernebeln unseren Verstand

Absinthesis-Packaging-Klonblog
Was der Genuss von einigen Absinth-Drinks für Folgen nach sich ziehen kann, hat wahrscheinlich schon jeder (mindestens) einmal am eigenen Leib erfahren. Genau diese benebelnde Wirkung wollte Yevgeny Razumov aus Moskau wohl auch mit seinem schrägen Verpackungsdesign für Absinthesis aufgreifen. Die Flaschen erhielten nämlich einen deutlich verformten Look. Das Design für die Etiketten passt sich dieser Form an und erinnert optisch an einen halluzinogenen Effekt. Da ist man also schon high, bevor man auch nur einen einzigen Schluck des Wermut-Getränkes intus hat.

Absinthesis is a synthesis of ideas and technology, reality and virtuality, traditions and innovations, the past and the present, form and content, colors and black-white, Modern Style with a glitch effect.

Absinthesis-Packaging-Klonblog2
Absinthesis-Packaging-Klonblog3
Absinthesis-Packaging-Klonblog4
Absinthesis-Packaging-Klonblog5
Absinthesis-Packaging-Klonblog6
Absinthesis-Packaging-Klonblog7
Absinthesis-Packaging-Klonblog8
Absinthesis-Packaging-Klonblog9
Absinthesis-Packaging-Klonblog10
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein