Schulanfang: Kugelsichere Rucksäcke als Verkaufsschlager in den USA

Mitte August ist die Zeit, in der die Prospekte voll mit Buntstiften, Federmäppchen und Schultüten sind. Bald heißt es für die Abc-Schützen: Schulanfang. Dafür müssen die Kids natürlich ausgerüstet werden. In den USA macht sich spätestens seit dem Schulmassaker von Parkland ein makabrer Verkaufstrend bemerkbar. Dort stehen kugelsichere Rucksäcke hoch im Kurs.

Genau genommen sind die Rucksäcke durchschusshemmend und können vor Verletzungen durch Handfeuerwaffen wie einer Pistole schützen, nicht jedoch vor Gewehrschüssen. Bis zu 200 US-Dollar kostet so ein „Sicherheitsranzen“. Günstiger sind nachrüstbare beschusshemmende Einlagen für den Ranzen. Die Verkaufszahlen solcher Produkte sollen sich in jüngster Vergangenheit verdoppelt bis verdreifacht haben. Hersteller wie Guard Dog Security erklären, dass es nicht darum gehe ängstlich, sondern vorbereitet zu sein.

Mit Federmäppchen und strengeren Waffengesetzen wären das die Kids aber auch.

Bulletproof backpack sales on the rise

[Triggrcon 2019] The Best Bullet Proof Backpack to date – Masada Valkyrie Backpack

(via) Copyright Videos: CBS News I GUNS & TACTICS

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein