Sechskant von Hasseröder – Für Arschlöcher & Männer mit Profil

Das ist doch mal was. Endlich eine Flasche, die super in der Hand sitzt. Das Hasseröder Premium Pils gibt es jetzt nämlich als praktische Sechskantflasche – „Für Männer mit Profil“. Denn Hasseröder wird zu 90% von der männlichen Fraktion weggeschlürft. Ein echtes Männerbier also, „ein Bier wie eine Männerfreundschaft“ oder auch „das beste Bier für beste Freunde“. Und da man sich ja auch unter besten Freunden immer besonders begrüßt, muss für das neue Hasseröder auch eine spezielle Geste her: Einfach Daumen und Zeigefinger zu einen „O“ formen. In Deutschland und über seine Grenzen hinaus wird man damit aber wohl nicht weit kommen, denn jeder kennt die „Arschloch“-Bedeutung dieser Geste. Da haben McCann Erickson wohl etwas falsch verstanden…



http://www.youtube.com/watch?v=qdErKzw4BVc

(via)

2 Kommentare

  1. Das bei uns in Europa und Nordamerika geltende OK-Zeichen („Super!“), bei dem Zeigefinger und Daumen einen Ring bilden, kann Sie anderswo in Schwierigkeiten bringen. In Frankreich und Südeuropa, wie Spanien und Griechenland sowie in Rußland, sei „der Ring“ eine obszöne Geste und symbolisiere eine menschliche Körperöffnung. In Belgien, Frankreich und Tunesien könne die Geste auch so aufgefasst werden, dass das jeweilige Gegenüber als „Null“ oder „wertlos“ beschimpft werde. In Japan ist es ein Symbol für „Geld“.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein