Selfie als Fotokunst – Rahel Baran setzt sich effektvoll in Szene


Wir alle werden mal schwach und schießen mal ein Selfie. Meist ist es ein unbeholfener Schnappschuss und eine nette Erinnerung, nicht mehr. Rahel Baran ist dagegen eine wahre Selfie-Meisterin. Sie ist die einzige Protagonistin ihrer Fotokreationen, es dreht sich alles nur um sie.

Rahel ist die Verpixelte und Verletzte, Verhexte und Verlassene, Verträumte und Verirrte. Jedes Bild ist eine Botschaft und eine spannende Geschichte. Viele Szenen sind so eigenartig, dass sie schwer auszuhalten sind. Andere wiederum sind eine romantische Einladung zum Mitträumen und Mitfantasieren.

Rahel ist der Mittelpunkt, der Dreh- und Angelpunkt ihres Universums. Warum auch nicht? Wie eine talentierte Schauspielerin, hat sie kein Problem, in Hunderte sehr unterschiedliche Rollen zu schlüpfen. Finde ich sehens- und bewundernswert.





(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein