Sennheiser GSP 600 Professionelles Gaming-Headset

Sennheiser GSP 600 Professionelles Gaming-Headset 1
Fotos Sennheiser

Das Sennheiser GSP 600 setzt Maßstäbe im Bereich des kundenspezifischen Headset-Designs, verfehlt aber nur knapp die Anforderungen an den Komfort bei längeren Spielsitzungen. Es ist ein riesiges, klobiges Monster von einem Headset, aber es bietet auch eine beeindruckende, klare Klangwelt, die ich von einem Sennheiser-Produkt gewohnt bin. Spielkopfhörer sind in der Kopfhörerwelt für ihr besonders extravagantes Design bekannt, und in dieser Hinsicht enttäuscht das Sennheiser GSP 600 nicht. Das Headset hat eine schwarze Farbgebung mit silbernen und roten Highlights, und es sieht gut aus. Es ist aufgrund seines Designs und des Mikrofons, das aus der linken Ohrmuschel herausragt, eindeutig für Spiele gebaut.

Die Qualität der Verarbeitung hängt nicht nur davon ab, wie das Headset aussieht und sich anfühlt – es hat auch mit der Polsterung in den Ohrmuscheln und unter dem Kopfbügel zu tun, und glücklicherweise gibt es genug Polsterung für jeden. Sie sitzen sehr bequem, wenn sie auch nicht ganz leicht sind. Dafür bieten sie aber auch einiges.

Sennheiser GSP 600 Professionelles Gaming-Headset 2

Das Headset wird mit zwei austauschbaren 3,5-mm-Audiokabeln geliefert: eines mit einem gemeinsamen Mikrofon-/Audioeingang für Konsolen und mobile Geräte und eines mit separaten Audio- und Mikrofonkabeln für PCs. Beide funktionieren gut

Das Headset kann unerwünschte Geräusche hervorragend ausblenden, vor allem dank der engen Halterung. Es gibt hier keine aktive Geräuschunterdrückung, aber ihr werdet vielleicht feststellen, dass ihr sie gar nicht braucht.

Das Teil ist teuer, ja. Aber bitte, kauft Euch nicht 10x irgend einen Müll sondern investiert in etwas vernünftiges. Ihr werdet den Unterschied merken.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein