Sennheiser RS 220 – Gewaltige Funkkopfhörer im Test

Sennheiser-RS-220
Von Sennheiser sind wir ja einiges gewohnt und zuletzt haben es uns die Momentum On-Ear-Kopfhörer angetan. Diesmal durften wir aber in eine ganz andere Richtung testen. Diesmal ging es um einen Funkkopfhörer – nämlich dem RS 220. Der sieht erstmal gigantisch aus und ich bin mir anfangs noch nicht sicher, wie die auf meinen kleinen Kopf passen sollen. Ganz in Schwarz und mit glänzender Kunststoff-Oberfläche kommen die Teile daher und wir werden schon beim Anblick schwach.

Dann wollen wir mal. Stolze 329 Gramm bringen die RS 220 auf die Waage. In der Verpackung und auch in den Händen wirken sie verdammt klobig und groß. Die glänzende Oberfläche verleiht den Kopfhörern aber wieder eine gewisse Eleganz, lässt aber gleichzeitig meine Fingerabdrücke zurück. Dank hochwertig verarbeiteter Velours-Ohrpolster und dem Lederbügel brauch ich mir keine Gedanken um den Tragekomfort machen. Die ohrumschließenden Kopfhörer sitzen auf jeden Fall sehr gut und bequem.

Sennheiser-RS-220b
Im Lieferumfang kommt neben den Kopfhörern der passende Sender (TR 220), 2 Akkus (2 AAA Batterien), ein Stereo-Audiokabel sowie ein Koaxialkabel mit. Außerdem ein Audio-Adapter und ein Netzteil, das auch eine Montage an der Wand erlaubt. Somit verfügt der Sender über einen optischen und einen digitalen Koaxialeingang sowie einen analogen Audioeingang.

Sennheiser-RS-220cDas Bedienen der Funkkopfhörer ist sehr einfach und intuitiv. Was uns gefällt ist, dass man auch einen zweiten Kopfhörer anschließen kann. Direkt am Hörer befindet sich der Ein-/Ausschalter, der Balance-Regler und auch die Lautstärkeregelung. Hier kann man ebenfalls durch Drücken von „Input“ die Audioquelle wechseln, ohne die RS 220 abzusetzen. Die Übertragung verlief im selben Raum problemlos und auch der Sound kann locker mit kabelgebundenen Kopfhörern mithalten. Die überlieferten Töne sind klar und sauber. Da ist nichts zu viel und nichts zu wenig.

Sennheiser-RS-220dNun wollen wir aber natürlich auch noch die Reichweite ausreizen. Dazu bietet unsere Büro-Etage die besten Voraussetzungen. Sennheiser verspricht im Freien bis zu 100 Meter Klangerlebnisse, in Innenräumen immerhin bis zu 30 Meter. Das klappte bei uns leider nicht so ganz, denn schon auf dem Flur wurde die Übertragung zwischendurch unterbrochen. Wahrscheinlich sollte man schon darauf achten, wieviele Wände zwischen Sender und Empfänger liegen. Innerhalb eines Raumes allerdings gibt es überhaupt keine Probleme.

Sennheiser-RS-220e
Sennheiser-RS-220f Sennheiser-RS-220g
Lieferumfang
– 1 Sender TR 220
– 2 Akkus (2 AAA Batterien erforderlich )
– Netzteil für Wandmontage mit 4 Adaptern (GB, USA, AUS und EU)
– Audiokabel – analog (RCA), digital koaxial

Technische Daten findet ihr hier!

Fazit: Wir sind sowohl mit der Verarbeitung, dem Komfort und dem Klang der Funkkopfhörer sehr zufrieden. Einzig die gewaltige Anmutung und die glänzende Oberfläche, die leider auch schnell Staub anzieht, ist uns ein Dorn im Auge. Der Preis lässt einen natürlich auch zweimal überlegen, ob man zugreift. Wer allerdings ein ausgereiftes Heimkinosystem zuhause hat und das passende kabellose Klangerlebnis sucht, liegt bei diesen Funkkopfhörern richtig. Die Sennheiser RS 220 gibt es aktuell für 399 € bei Amazon zu kaufen.

6 Kommentare

  1. Ich bin von dem Design von den Sennheisergeräten immer wieder fasziniert.
    Ich habe zwar nur die Sennheiser PC 363d weil ich unbedingt gute Kopfhörer zum zocken gebraucht habe und bin damit aber schon voll zufrieden. Besonders weil sie, auch wenn sie nur auf Gaming spezialisiert sind, auch zum Musik hören nahe zu perfekt sind.
    Daher kommt wahrscheinlich auch der enorme Preis. Obwohl ich den für solche guten Kopfhörer schon eigentlich schon wieder berechtigt finde. Immerhin bin ich mit Meinen eigentlich wunschlos glücklich.

  2. Oha, endlich ein Test, der ein bisschen Licht ins Dunkel bringt. Den hole ich mir wohl fprs Heimkino. der Preis ist inzwischen ganz vernünftig für ein Vorjahres-Modell.

    Eine Frage noch: Ab wann werden die stolzen 329 Gramm lästig? mein aktueller hat etwas über 250 – das geht erfahrungsgemäß gut!

  3. Hallo zusammen,

    ich habe mir vor kurzem auch einen Sennheiser Kopfhörer zugelegt.
    Preislich hab ich zwar einige Zeit überlegt und mir mir ringen müssen, aber ich muss sagen, für die Qualität war das eine super Investition.
    Vom Bass (ich liebe Bass bei guter Musik :)), den der Kopfhörer bietet, bin ich auch nach ~2 Wochen mehr als begeistert.
    Für mich persönlich kommt kein anderer Kopfhörer mehr in Frage.

    Wie sieht es bei Euch aus ?
    Habt Ihr damals schon einen Sennheiser Kopfhörer genutzt ?`
    Wenn ja – denkt ihr, ein Upgrade wird in Zukunft Sinn machen oder wird sich da nicht soviel verändern – also im Bezug zum Preis und „Aktualität“ !?

    Ich danke euch und wünsche ein schönes Wochenende :)

    Pascal

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein