Sepp & Liesl: Diese Servietten zaubern Lederhosen und Holz vor der Hüttn

Fun - 21. Sep. 2015 von Carina // Kommentare

oktoberfest-servietten-klonblog
Das Oktoberfest ist in vollem Gange und wer nicht vor Ort dabei sein kann, hat ja immer noch die Möglichkeit in Berlin und anderen Großstädten standesgemäß mitzufeiern. Oder man veranstaltet in den eigenen vier Wänden einfach sein eigenes Oktoberfest. Da sollten dann diese Knopflochservietten nicht fehlen. Sie sorgen für das nötige Bayern-Feeling und zaubern den Herren einen Hauch von Lederhosen auf dem Leib und den Damen ein prall gefülltes Dekolleté. Sepp und Liesl gibt es jeweils im 20er Pack für 4,95 Euro.

oktoberfest-servietten-klonblog2oktoberfest-servietten-klonblog3
(via)


Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Fotografie

Das coole Foto-Set "Aleksandra" von Marcin Haczyk - marcin haczyk01
Jonathan Higbee fängt den Zufall fotografisch ein - photography jonathan higbee 17
Urbane Fotowelten von Tatsuto Shibata – die Suche nach dem Fluchtpunkt - photography tatsuto shibata 1

Das coole Foto-Set „Aleksandra“ von Marcin Haczyk

Jonathan Higbee fängt den Zufall fotografisch ein

Urbane Fotowelten von Tatsuto Shibata – die Suche nach dem Fluchtpunkt

Kategorie: Gadgets

Smarte Weihnachten: Mit oder ohne Apple Watch? - apple watch 8
10 Weihnachts-Geschenkideen, über die sich jeder Gourmet freut - geschenkideen geniesser
10 Weihnachts-Geschenkideen, über die sich jede Frau freut - geschenkideen frauen

Smarte Weihnachten: Mit oder ohne Apple Watch?

10 Weihnachts-Geschenkideen, über die sich jeder Gourmet freut

10 Weihnachts-Geschenkideen, über die sich jede Frau freut

Kategorie: News

Paris Hilton hat NICHT das Selfie erfunden - paris hilton twitter08
Die Selfie-Revolution: Nokia 8 überrascht mit neuen, kreativen Features - nokia 8 kb 02
William Armstrong bucht im Suff eine superteure Reise - william armstrong ticket 0A1

Paris Hilton hat NICHT das Selfie erfunden

Die Selfie-Revolution: Nokia 8 überrascht mit neuen, kreativen Features

William Armstrong bucht im Suff eine superteure Reise