Sergei Lukankin zeigt uns die Schönheit vom nördlichen Norwegen

Im Norden von Norwegen ist die Natur noch wild und weitgehend unberührt. Der russische Fotograf Sergei Lukankin hat die Gegend kürzlich besucht und ist mit seiner Drohne über die Landschaft geflogen. Und die Aufnahmen, die er dabei von den Lofoten und der Insel Senja gemacht hat, sind einfach nur atemberaubend. Berge inmitten von Seen, Klippen, an denen sich das Meer bricht – in jeder Einstellung gibt es etwas Spektakulären zu sehen.

During our previous journey to Northern Norway I made some video files and now they have finally become a single debut short movie..This video is about beauty of Northern Norway. Specially for this video my friends from Reflection Nebula have created music track which makes the harmony with video massage and adds special “Northern “ atmosphere .“

Lukankin hat auch die Tageszeit genutzt und hat seine Drohne bei rotem Sonnenuntergang auf die Reise geschickt. Außerdem zeigt er uns die riesigen Brücken, die die Meerengen überqueren und die romantischen Dörfer im Schnee miteinander verbinden. Seit 2006 arbeitet Lukankin als Fotograf, seine Arbeiten wurden unter anderem auf Plakate und Plattencover sowie in Zeitschriften angedruckt. Besonders gerne begleitet er Musiker auf Konzerttouren. Lukankin lebt und arbeitet in Moskau.



Copyright Sergei Lukankin

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein