„Servus Salzburg“: Virtueller Stadtrundgang durch die Mozartstadt


An der deutschen Grenze und entlang der Salzach erstreckt sich die viertgrößte österreichische Stadt: Salzburg. Wer schon einmal durch die Altstadt flaniert ist, weiß, wie überlaufen der Salzburger Stadtkern ist. Neben den 150.000 Einwohnern beherbergt die Stadt jährlich nämlich 7,5 Millionen Touristen und das merkt man, wenn man sich durch die engen Gassen presst.

Neben der Festung Hohensalzburg und dem Kapuzinerberg ist Mozarts Geburtshaus ein echter Publikumsmagnet, und dazu passend kannst Du in Salzburg original Mozartkugeln naschen. Wenn Du jedoch nicht gerade süchtig nach den mit Marzipan gefüllten Schokokugeln bist, lässt sich Salzburg wesentlich entspannter aus der Distanz bewundern. Joerg Daiber von spoonfilm war als passionierter Image-Filmer vor Ort und sagt: „Servus Salzburg“. Der dreieinhalbminütige virtuelle Stadtrundgang wurde stilecht mit Mozarts „Eine kleine Nachtmusik“ vertont. Da sind wir hin und weg.

Salzburg’s „Old Town“ is internationally renowned for its baroque architecture and is one of the best-preserved city centers north of the Alps. But despite it being very picturesque, I give the city 10 points out of 10 for being a tacky tourist trap. So unless you have a strong addiction for Mozartkugeln I would not recommend to travel there. Watch this miniaturized movie and go to Vienna instead, which is also very pretty and a cool city.“



Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein