Shell und das komplett durchsichtige Auto

Irgendwie eine faszinierende Vorstellung: ein komplett durchsichtiges Auto, bei dem man den Motor wirklich arbeiten sieht, das Getriebe und die Kupplung beobachten kann usw.

Die Werbeagentur JWT hat von Shell den Auftrag bekommen, in einem Werbespot in nur wenigen Sekunden zu zeigen, wie das neue Öl „Shell Helix Ultra“ den Motor des Autos von innen reinigt. Und genau das haben sie getan: Einen Nissan 370Z komplett nachgebaut und ausser Reifen und Zündkerzen nur durchsichtigen Kunststoff und Plexiglas genommen. Und das ist das Ergebnis … hier der wie ich finde wirklich beeindruckende Werbespot:

Shell Helix Ultra Transparent Car

Wer den Clip also schonmal gesehen hat und erst an eine Computeranimation gedacht hat … es ist wirklich ein komplettes Auto, das man da in mühsamer Kleinarbeit und mit unzähligen Einzelteilen zusammengebaut hat. Kostenpunkt? Leider nicht bekannt.

Und hier noch das ganz interessante 3-minütige Making-Of des Werbeclips:

Shell Helix Ultra Transparent Car – The Making Of

(gefunden auf Autoblog)

2 Kommentare

  1. Ähm, hatte da nicht Audi (oder war es BMW?) vor Jahren auch nicht etwas richtig tolles gebaut? Inklusive Motor. Hmm…

    PS: Zwar kein direkter Kunststoff, aber Kohlefaser Kolben, Pleuels etc. sind schon einige Jahre kein Problem mehr. In Zeiten, in denen man allerdings lieber auf die Kohle, anstatt auf den Vorschritt guckt landet das alles wieder in der Schublade. Wie die Hybridtechnik… die schlummerte da im heutigen Stadium seit 15 Jahren…

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein