Shepard Fairey und Vhils schaffen ein gemeinsames Mural in Lissabon


Street Artists sind meistens entweder Einzelgänger oder gehören einer festen Crew an. In Lissabon haben sich kürzlich aber zwei Straßenkünstler für einmaliges Projekt zusammengetan. Der US-Amerikaner Shepard Fairey und der Portugiese Vhils schufen an einer Häuserwand das Portrait einer jungen Frau. Und obwohl klar zu erkennen ist, dass jeder der beiden Künstler für eine Hälfte des Murals verantwortlich war, ergibt es in der Gesamtheit ein erstaunlich stimmiges Bild.

Der Anlass für die Kollaboration war die Ausstellung „Printed Matters“, die Shepard Fairey noch bis zum 29. Juli in der Galerie Underdogs in Lissabon abhält. Im Mittelpunkt der Show steht die Wichtigkeit von gedrucktem Material in den Werken des US-Amerikaners. Solltest du dich dafür interessieren, aber bis Ende Juli nicht mehr nach Portugal kommen, dann sei beruhigt: Vom 1. bis zum 23. September geht die Ausstellung an der gleichen Stelle weiter.

#Vhils-#ShepardFairey crossover, #Lisbon #streetart #graffiti #Lisboa #Portugal

Ein Beitrag geteilt von Joao Nicolau (@joaon72) am

#vhils #shepardfairey #arteurbana #streetart #lisbon #lisboa

Ein Beitrag geteilt von Teresa Guerreiro (@guerreiro_teresa) am


(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein