Shotopop aus London benutzt simple Scherentechnik für moderne Papierskulpturen

snygo-shotopop7
Das Londoner Designstudio mit dem überaus kreativen Namen Shotopop war schon Ende 2013 Thema bei uns auf dem Blog. Damals haben wir dir von einer Kampagne erzählt, die das Studio für Johnnie Walker gestaltet hat. Damals schon hat uns der Stil der kreativen Köpfe gefallen, die viel mit Papier und handgemachten 3D-Modellen gearbeitet haben. Das haben sie auch bei den Papierskulpturen beibehalten, die sie immer mal wieder gestalten.

Zu sehen sind da verschiedene Motive, die aus zurechtgeschnittenen bunten Papierstücken bestehen. Auch für die Werbeaktivitäten, die Shotopop für Kunden wie Nike, Converse und Google gestaltet, behalten die Londoner diesen unverkennbaren Stil bei. Und selbst für Videos taugt der Papierschnitt. Auf Behance kannst du dir einen Überblick über das geschäftige Treiben von Shotopop verschaffen.









(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein