Sieht ganz schön albern aus: Superhelden ohne Spezialeffekte


In Comic, Film und Fernsehen meistern Superhelden ein anstrengendes Doppelleben zwischen engagiertem Lebensretter und unscheinbarer Privatperson, um ihre Identität zu schützen. Nicht minder schwierig ist der Spagat für Superheldendarsteller, wenn sie sich ihre Superkräfte am Set nur vorstellen können. Wirft man einen Blick hinter die Kulissen der Serie „Supergirl“, wird der Anblick armfuchtelnder und pustender Schauspieler zum Schenkelklopfer. Doch ehrlich gesagt: Auch mit den eingefügten Spezialeffekten bleibt ein alberner Nachgeschmack. Hat mich das Behind-the-scenes-Video entzaubernd oder fehlt Superheldenfilmen naturgemäß einfach der nötige Tiefgang?

Lo ridículo que queda un superhéroe sin efectos especiales

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein