„Significant Otherness“ von Onesal – von Menschen, Maschinen und Zukunftsvisionen

Die Vorstellung, dass wir Menschen uns in einer vielleicht nicht allzu fernen Zukunft in seltsam anmutende Hybridwesen verwandeln, ist nicht neu. Ich halte die Vorstellung von baldiger Verschmelzung zwischen Mensch und Maschine für alles andere als abwegig. Da implantierst du dir ein paar smarte Nano-Roboter, die dich andauernd optimieren und bei vortrefflicher Gesundheit halten. Vielleicht um dich deines eigenen Willens und deiner Individualität dann doch vollends zu berauben? Wie auch immer…

The relationship humans have with technology is being redefined and the divide between humans and machines is getting increasingly narrower. We set off to explore this relationship from an intimate angle.“

So ungefähr um dieses Thema dreht es sich in dem Kurzvideo „Significant Otherness“ von Onesal, den kreativen Boutique-Designern aus Tokio. Das inspirierende, aber auch etwas rätselhafte Filmchen wurde in Australien, während des internationalen Business Events „Pause Fest“ präsentiert.

Aus der Sicht der Filmmacher wird die „Bedeutende Andersartigkeit“ zwischen den bio- und technogenen Welten, die durch den wissenschaftlichen Fortschritt womöglich demnächst aufgehoben wird. „RoboCop“ lässt grüßen, würde ich sagen.











(via) Copyright Onesai

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein